Wie werde ich zur Beauty-Bloggerin? - So startet man durch

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:10
Heutzutage ist das ,,Bloggen'' nicht mehr aus dem Internet wegzudenken.

Heutzutage ist das ,,Bloggen'' nicht mehr aus dem Internet wegzudenken. Fast jeder besitzt mittlerweile einen Blog, in dem er über Persönliches spricht oder Tipps zu verschiedenen Themenbereichen gibt. Weit vorne sind die Beauty-Blogger, die regelmäßig von Schönheitstipps und Ähnlichem bloggen. Hier erfährst du, wie auch du zu einer Beauty-Bloggerin werden kannst.

Tipps:

Aussehen

  • Das Aussehen deines Blogs spielt eine wesentliche Rolle beim Erlangen neuer Leser.
  • Überlade den Blog nicht, lass ihn feminin und dennoch aufgeräumt wirken (hier ein Beispiel).
  • Achte beim Wählen von Schriftfarbe und -art auf ein sauberes Erscheinungsbild und eine gute Lesbarkeit.

Inhalt

  • Auch wenn dein Blog ,,Beauty'' als Thema hat, solltest du es sehr breit halten und nicht nur über einen Bereich sprechen.
  • Du kannst z.B. an bestimmten Tagen über bestimmte Bereiche (z.B. montags über Nägel) schreiben.

Bloggen

  • Wichtig ist, dass du regelmäßig, mindestens 4-mal in der Woche postest, damit du und dein Blog nicht in Vergessenheit geraten.
  • Poste regelmäßig Fotos von dir oder von interessanten Artikeln aus Zeitschriften.
  • Ganz wichtig ist, dass du Fragen oder auch Kommentare auf deine Posts zeitnah beantwortest oder dich einfach bedankst.

Blog eröffnen

  1. Zunächst musst du dir einen Blog erstellen.
  2. Dafür eignet sich am besten die Seite blogger.com (von Google).
  3. Hier kostet dich der Blog nichts und ist nach Eingabe deines Namens, weiterer Kontaktdaten, einem Blognamen sowie einer Blogadresse (vorläufig endend auf blogspot.com) erstellt.

Blog gestalten

  1. Nun kommt das wichtigste für deinen Blog - das Aussehen.
  2. Zunächst solltest du einen geeigneten Hintergrund wählen.
  3. Entweder du setzt auf eine Farbe oder erstellst dir einen eignenen Hintergrund, mithilfe eines Bildbearbeitungsprogramms.
  4. Wichtig ist auch der Name, welcher dein Blog hat.
  5. Gut ist entweder dein Vor- und Zuname oder etwas Neues wie z.B. ,,Mein Beauty-Blog''.

Blog-Post erstellen

  1. Ist der Blog äußerlich fertig, musst du damit beginnen deinen ersten Eintrag zu verfassen.
  2. Dabei solltest du gleich sagen, was du bei diesem Blog vorhast und dich auch kurz vorstellen.

Informieren

  1. Als Beauty-Bloggerin musst du immer auf dem neusten Stand sein und auch viele Trends zeigen und ausprobieren.
  2. Dafür kannst du dich z.B. in Modezeitschriften informieren und die neusten Nagellacke vorstellen sowie selbst ausprobieren und Fotos reinstellen.
  3. Gut sind auch tägliche Fotos deiner Outfits, um deinen Lesern seinen Stil zu zeigen.
  4. Auch ist es wichtig, dass du deine Leser immer so informierst, dass diese nur durch deinen Blog alles wissen, was zurzeit angesagt ist.

Für den Blog werben

  1. Um viele Leser zu bekommen, musst du deinen Blog populär machen.
  2. Es gibt einige Seiten z.B. bloggerei.de, auf welchen du deinen Blog kostenlos eintragen kannst und so ein weiteres Publikum erreichst.
  3. Ebenfalls effektiv ist, wenn du auf den Blogs anderer Beauty-Bloggerinnen etwas kommentierst oder eine nette Nachricht hinterlässt und dabei auf deinen eigenen Blog aufmerksam machst.
  4. Aber auch in Foren rund um das Thema Beauty, kannst du Beiträge verfassen und den Link zu deinem Blog in deiner Signatur erwähnen.

Am Ende ist es wichtig, dass du durchhältst, da es durchaus Monate dauern kann, bis du einen festen Leserstamm hast.

Artikel Bewertung

Wie hat Dir der Artikel gefallen? War die Information nützlich? Hier kannst Du bewerten!

Kommentare