Foto: Shutterstock.com

Wimpernverlängerung machen lassen? - Vor - und Nachteile

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:20
Lange, atemberaubend schöne Wimpern ist etwas, was viele begehren, vor allem diejenigen...

Lange, atemberaubend schöne Wimpern ist etwas, was viele begehren, vor allem diejenigen, welche von Geburt an Kurze haben. Eine Wimpernverlängerung mag dann eine gute Möglichkeit für einen darstellen. Bei der Prozedur werden einem dann einzeln Wimpern (sogar Echthaar) nach und nach zwischen die echten Wimpern geklebt. Solltest du daran interessiert sein, gibt es hier die Vor- und Nachteile einer Wimpernverlängerung.

  • Bevor du die Wimpernverlängerung machen lässt, solltest du dich gründlich über mögliche Risiken wie Reizungen oder Allergien aufklären lassen.

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Natürliches Aussehen. Abhängig davon, welche Art Verlängerung du machen lässt, sehen die neuen Wimpern wie echte aus. Und sie geben einem auch ein wacheres Aussehen.
  • Haltbarkeit. Solche Wimpernverlängerungen halten normalerweise 3-4 Woche. Der Vorteil ist, dass man keine Wimperntuche benötigt oder eine Wimpernzange und auf diese Weise Zeit spart.
  • Schnelle Veränderung. Die Wimpernverlängerung ist eine schnelle Möglichkeit, um das Aussehen zu verändern. Man benötigt weder Wimpernkuren noch Hausmittel und hat innerhalb weniger Zeit ein sofortiges Ergebnis.

Nachteile

  • Zeitaufwendig. Das Auftragen der neuen Wimpern kann gut 2 Stunden dauern. Da dabei an den Augen gearbeitet wird, kann es lästig oder anstrengend werden.
  • Preis. Je mehr Wimpern du bekommst, desto teurer wird der ganze Spaß. Mit gut 60 Wimpern je Auge kann dies gut 150 Euro kosten. Nach 3-4 Wochen musst du dann für die Erneuerung noch mal ca. 25-50 € bezahlen.
  • Haltbarkeit. Die Haltbarkeit ist zum einen ein Vorteil, jedoch angesichts des Preises und der Zeitdauer auch ein Nachteil. Will man sie nicht nur für einen bestimmten Tag, sondern praktisch für immer haben, zahlt es sich kaum aus.
  • Sie können künstlich aussehen. Sind die neuen Wimpern zu lang, kann dies schnell künstlich und unschön wirken.
  • Make-up. Auch wenn du die Wimperntusche nicht mehr benötigst, kann es sein, dass du Kajal oder Lidschatten tragen möchtest. Hier gibt es das Problem, dass du die Schminke von Auge reiben musst und dies mit chemischen Mitteln oder viel Wasser. Dies kann dazu führen, dass die künstlichen Wimpern beschädigt werden.
  • Verwendung. Abhängig davon, was du am Tag so unternimmst, können auch die neuen Wimpern darunter leiden. Schwimmen, Sport, bei welchem du stark und viel schwitzt, und, und, und, können den Kleber der Wimpernverlängerungen eventuell auflösen, und die Wimpern können sich einzeln lösen.

Kommentare