Foto: Shutterstock.com

5 schnelle Rezeptideen für die Fastenzeit

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:17
Kochen in der Fastenzeit - so wird's gemacht.

Fasten heißt nicht, auf gut gekochte Gerichte verzichten zu müssen. Das lässt sich nämlich sehr gut unter einen Hut bringen. Hier 5 schnelle Rezeptideen für die Fastenzeit.

Rezeptideen für die Fastenzeit

 

Teufelseier

Eine von vielen Rezeptideen, die nicht nur für die Fastenzeit schnell und einfach zubereitet ist. Der Vorteil ist, dass Du diese Zutaten fast immer zu Hause hast und in weniger als einer halben Stunde eine komplette Mahlzeit servieren kannst. 

Zutaten:

  • 2 Eigelb
  • 500 ml Sahne
  • 1-2 TL scharfer Senf
  • 80 g Butter oder Margarine
  • 2 Scheiben gekochten Schinken
  • 8 hart gekochte Eier
  • Schnittlauch, Salz


Zubereitung:

  • Sahne in die zerlassene Butter oder Margarine geben und kurz aufkochen lassen. Herd ausstellen. Das mit dem Senf verquirlte Ei hinzugeben und warten, bis es eine sämige Konsistenz hat, aber nicht mehr kochen. Schinken in Würfel schneiden und unterheben. 
  • Die gekochten Eier teilen oder vierteln und auf einem Teller anrichten, dann mit Soße übergießen und mit Schnittlauch dekorieren.
  • Als Beilage können Salz- oder Pellkartoffeln gereicht werden.

 

Kräuterpfannkuchen mit Quark

Gut sättigend und sehr nahrhaft durch das Vollkornmehl sind diese Pfannkuchen eine Rezeptidee, die schnell zubereitet ist. Jedoch 1 Stunde Quellzeit muss beachtet werden.

Zutaten:

 

  • 150 g Dinkelmehl
  • 2 EL Haferflocken
  • 3 Eier 
  • 1 Tasse Sprudel
  • 1 Zwiebel
  • Kräuter und Gewürze nach Belieben
  • 50 g Käse gerieben
  • 1 Becher Magerquark
  • Sahne


Zubereitung:

  • Vollkornmehl, Haferflocken Sprudel und Eier gut verrühren und dann 1 Stunde quellen lassen. Vor dem Braten salzen, Kräuter, Knoblauch, Gewürze und Zwiebel unterrühren. Für den Quark diesen mit etwas Sahne cremig rühren und mit Gewürzen und Kräutern nach belieben abschmecken.
  • Die Pfannkuchen werden in etwas Öl gebraten und mit Quark serviert.

 

Apfelchips

Während der Fastenzeit soll nicht genascht werden, aber Du brauchst Rezeptideen für einen kleinen Snack zwischendurch, um während der Fastenzeit nicht in Versuchung zu kommen? Dann sind diese Chips genau das Richtige!

Zutaten:

 

  • säuerliche Äpfel
  • Zitronensaft


Zubereitung:

  • Die Äpfel waschen und mit Schale in dünne Scheiben schneiden, am besten mithilfe eines Hobels.
  • Die Scheiben mit Zitronensaft bepinseln und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  • Auf unterster Schiene im Ofen bei 180 Grad ca. 1 Stunde austrocknen lassen. 



Bananenbrot

Rezeptideen für Brote hast Du genug? Aber dieses bestimmt noch nicht denn es ist etwas Neues. Schnell vorbereitet und gut geeignet für die Fastenzeit.

Zutaten:

  • 130 ml Wasser
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 400 g Mehl
  • 3 EL Honig
  • Salz
  • Backpulver
  • 3 reife Bananen
  • 100 g Bananenchips
  • 20 g Butter


Zubereitung:

  • Zuerst die Hefe auflösen, dann alle Zutaten gut durchkneten und eine halbe Stunde gehen lassen.
  • Erneut durchkneten und in einer Kastenform wieder 20-30 Minuten gehen lassen. Anschließend im vorgeheizten Ofen bei 220 Grad 10 Minuten backen und danach weitere 40 Minuten auf 200 Grad fertigbacken.



Salatteller mit Hähnchenbrust

In der Fastenzeit möchtest Du Dich ja ausgewogen ernähren. Rezeptideen gibt es unendlich viele und hier ist eine ganz einfache und gesunde Idee mit wenig Aufwand.

Zutaten:

 

  • 1 Tomate
  • halbe Gurke
  • Eisbergsalat
  • 1 Paprika
  • 2 gekochte Eier
  • 1 Stück Hähnchenbrust.
  • Nach Geschmack Pinien- oder Sonnenblumenkerne


Zubereitung:

  • Das Gemüse waschen und klein Schneiden.
  • Auf einem Teller schichten. Erst Salat dann Gurke, Tomate, Paprika und Eier.
  • Die Hähnchenbrust anbraten und in Streifen schneiden. Mit Kernen dekorieren und mit einem Essig-Öl Dressing servieren.
  • Dazu kann Brot gereicht werden.

Kommentare