Foto: Shutterstock.com

Abendessen: Die 5 besten Menü-Ideen aus aller Welt

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:36
Kulinarik ist einer der wichtigsten Eckpfeiler unserer Kultur.
Weltweit legen die Menschen seit Jahrhunderten Wert auf die Zubereitung raffinierter Menüs, die dem Geist ihres Landes entsprechen und sich durch die Verwendung regionaler Lebensmittel auszeichnen. Deshalb haben wir hier ein Menü mit 5 leckeren Ideen aus aller Welt für Sie zusammengestellt.

Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com

5 Gänge aus aller Welt

 

 

Tsatsiki aus Griechenland: Die griechische Vorspeise gehört rund um den Globus zu den beliebtesten Speisen. Tsatsiki wird in Verbindung mit Brot oder als Beilage zu landestypischen Fleischgerichten wie Gyros oder Souvlaki gereicht. Die Speise ist unabdingbar für die griechische Küche und einfach in der Zubereitung. Der Joghurt, welcher zuvor von der Molke getrennt wurde, wird mit geraffelten und gesalzenen Gurken vermengt und mit zerdrücktem Knoblauch gewürzt. Anschließend wird noch Olivenöl und Weißweinessig untergerührt.

 

 

Fettuccine mit Walnusspesto aus Italien: Fettuccine sind eine traditionell italienische Nudelart, welche zu verschiedenen Speisen passt. Insbesondere in Verbindung mit Walnusspesto und einem Hauch Parmesan zählt die Pastasorte jedoch zur ersten Garde der italienischen Speisen. Die Walnüsse werden mit Pinienkernen und einer zerkleinerten Knoblauchzehe vermengt und mit Olivenöl verfeinert. Zur Zerkleinerung eignet sich ein Mörser.

 

 

Aioli aus Spanien: Die kalte Creme hat ihre Herkunft im Mittelmeerraum und zeichnet sich speziell durch ihre einfache Zubereitung aus. Die traditionelle Aioli besteht lediglich aus Knoblauch und Öl, wobei häufig auch Milch oder Eigelb Teil des Rezepts sind. Bevor die Aioli mit frischen Oliven serviert wird, wird sie noch mit etwas Zitronensaft und Cayennepfeffer abgeschmeckt.

 


Chili con Carne aus Mexiko: Das Chili con Carne steht wie kaum ein anderes Menü für die Kultur eines Landes. Es ist eng mit der Geschichte Mexikos und dem Süden der Vereinigten Staaten verwurzelt und gehört dort auch heute noch zu den beliebtesten Speisen. Um das traditionelle Gericht zuzubereiten, wird Fleisch und Chili verwendet. Hier bestehen jedoch schon unterschiedlichste Variationsarten. Üblicherweise werden die Chilisorten Ancho oder Pasilla verwendet.

 


Crème brûlée aus Frankreich: Die beliebte Süßspeise aus Frankreich ist nicht nur Kennern ein Begriff. Variationen des Desserts fanden auch in die deutsche Küche Einzug und sind hier ebenso beliebt wie in ihrem Ursprungsland. Damit die Créme brúlée jedoch dem originalen Rezept aus Frankreich entspricht, dürfen auch speziellere Zutaten wie aromatisierte Mandelschalen und Ingwer nicht fehlen. Auch die Karamellkruste, welche mit einem Gasbrenner hergestellt wird, findet man in ihrer Originalität nur in französischen Lokalen.

 

(Fotos: Shutterstuck.com)

Kommentare