Foto: Shutterstock.com

Abnehmen mit Rosenkohl Gerichten? - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:19
Rosenkohl enthält viel Vitamin C und eignet sich ideal zum Abnehmen.

Rosenkohl enthält doppelt so viel Vitamin C wie Orangen. Aber auch Kalzium, Eiweiß, Magnesium und Folsäure sind im Rosenkohl enthalten. Zudem kann er den Cholesterinspiegel senken, er wirkt entschlackend und hilft sogar gegen Verstopfung.

  • Rosenkohl
  • Anderes Gemüsesorten
  • Vollkornreis
  • Gewürze
  • Frische Kräuter
  • Pellkartoffeln
  • Buttermilch
  • Naturjoghurt

Abnehmen mit Rosenkohl

  • Wenn Sie eine Diät planen, dann sollten Sie sich dabei nie zu einseitig ernähren, denn viel zu schnell kann es dann zu einem Mangel an bestimmten Stoffen kommen. Da sich aber Rosenkohl gut zum Abnehmen eignet, können Sie das Gemüse mit anderen Lebensmitteln zum Diäten ergänzen, und so langsam und gesund an Gewicht verlieren.
  • Damit die Vitamine und auch die Mineralstoffe im Kohl weitestgehend erhalten bleiben, sollten Sie ihn nie zu lange kochen. Am besten ist es, wenn das Gemüse in ein wenig Wasser gedünstet wird. So zubereitet können Sie ihn dann auch mit anderem Gemüse mischen, und daraus eine leckere Gemüsepfanne, einen Auflauf oder etwas anderes kochen.
  • Kochen Sie den Rosenkohl zusammen mit anderem grünen Gemüse und machen Sie so eine leckere Suppe, die Sie mit frisch gehackten Kräutern abschmecken können. Wenn Sie das Gemüse anschließend pürieren, dann können Sie die Suppe mit etwas Buttermilch Verfeinern.
  • Beim Zubereiten von einem Auflauf, sollten Sie die unterschiedlichen Gemüsesorten und auch den Vollkornreis ebenfalls vorkochen. Geben Sie dann abwechselnd eine Lage Gemüse und eine Lage Reis in die Auflaufform, und übergießen Sie das Ganze dann mit einer Soße aus Tomatensaft und Naturjoghurt. Die Soße können Sie scharf mit Salz, Pfeffer, Ingwer und Rosmarin abschmecken, und backen den Auflauf dann wie gewohnt im Backofen.
  • Zusammen mit Pellkartoffeln, die sich ebenfalls gut für eine Diät eignen, können Sie den Kohl auch als Auflauf zubereiten. Teilen Sie die gekochten Röschen in der Hälfte, und schneiden Sie die Kartoffeln in Scheiben. Schichten Sie beide Zutaten auf, und übergießen Sie das Ganze mit einer leckeren Soße. Für die Soße erhitzen Sie Buttermilch und würzen diese mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und etwas Zitronensaft. Dicken Sie die Soße mit etwas Mehl an.
  • Blumenkohl ist ein typisches Wintergemüse, und lässt sich geschmacklich nicht nur mit anderen Kohlsorten gut kombinieren, sondern kann auch verwendet werden, um daraus eine bunte Gemüsepfanne herzustellen. Dazu sollten Sie möglichst viele verschiedene Sorten verwenden, sodass die Gemüsepfanne richtig bunt aussieht. Schmecken Sie das fertige Essen mit Sojasoße und etwas Gemüsebrühe ab, und servieren Sie dazu entweder Vollkornreis oder Vollkornnudeln. 
  • So können Sie langsam an Gewicht verlieren, ohne dass es zu einem bestimmten Magel kommen kann. Sie können den Kohl immer wieder anders zubereiten, wodurch die Diät weder langweilig noch einseitig wird.

Kommentare