Foto: Shutterstock.com

Arten von Nusssorten? - Diese gibt es

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:10
Es gibt echte Nüsse, und Nüsse, die nur so genannt werden, z. B. Erdnüsse (sind...

Es gibt echte Nüsse, und Nüsse, die nur so genannt werden, z. B. Erdnüsse (sind eigentlich Hülsenfrüchte).

  • Nüsse kann man frisch, geröstet, gehackt, und gemahlen verwenden. Zum Naschen, Backen und Kochen.

  • Nüsse
  • Schale
  • Nußknacker
  • Tischabfalleimer

Reichhaltige Nussorten

Es gibt:

  • Haselnüsse (Europa)
  • Walnüsse ( Frankreich, Kalifornien)
  • Zirbelnüsse ( Gebirge, Wälder)
  • Paranüsse (Südamerika)
  • Pecannüsse (Nordamerika)
  • Erdnüsse ( Amerika)
  • Macadamianuß (Australien)
  • Cashewkerne (Brasilien)
  • Wassernüsse ( Asien und Afrika)
  • Mandel ( USA, Mittelmeerraum)
  • Pistazie ( USA, Türkei)
  • Chilenische Haselnüsse ( Chile)
  • Kokosnüsse (Asien, Afrika, Südamerika)
  • Maroni ( Frankreich, Schweiz, Südtirol)
  • Bucheckern ( Europa) 
  • Platanennüsse ( Asien, Nordamerika) ( nicht essbar)
  • Steinnüsse ( Ecuador) ( nicht essbar)
  • Hanfnüsse ( Europa )
  • Muskatnüsse ( Asien,Südamerika, Afrika) ( als Gewürz in kleinen Mengen verträglich, in großen Mengen giftig)
  • Sheanüsse ( Afrika) ( zur Sheabutter-Gewinnung für Kosmetika)
  • Eichel ( Europa, Asien, Nordamerika, Nordafrika)
  • Pinienkerne ( Spanien)

Kommentare