Foto: Shutterstock.com

Aus Trauben Wein herstellen? - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:06
So kann man selber Wein herstellen.

Ob rot, weiß oder rosé - Wein schmeckt immer gut. Aber anstatt den teuren Wein zu kaufen, kann man ihn auch ganz einfach selber herstellen. Dazu benötigt man frische große Trauben mit Kernen. Außerdem braucht man drei große und gut gereinigte Glasballons.

  • große Trauben (mit Kernen)
  • 3 gereinigte Glasballons
  • einiges an Geduld

  1. Mit der Weinpresse die gesäuberten einzelnen Trauben zerdrücken bis sie platzen.
  2. Dann den Saft und das Fruchtfleisch in den Glasballon füllen, der dann zu etwa drei Vierteln voll sein sollte. 
  3. Bei Zimmertemperatur nun 500 Gramm Zucker und 15 Milliliter eines Antigeliermittels hinzugeben und außerdem Hefenährsalz und Kaliumpyrosulfit. 
  4. Für Weißwein einen Tag warten bis das ganze flüssiger geworden ist und dann in die zwei kleinen Glasballons umfüllen. Anschließend eine Flasche mit Reinhefe hinzufügen.
  5. Wenn der Gärverschluss aufgesetzt ist dauert es ungefähr drei Tage bis das Gären beginnt. Hefe, die abstirbt, findet sich dann am Boden des Ballons in Form von weißem Schlamm.
  6. Jetzt den Wein in die kleinen Ballons füllen und zwar bis obenhin, damit kein Sauerstoff dran kommt.
  7. Dann wieder mit einem Gärverschluss versehen und fünf Monate warten und kühl stellen. Nach fünf Monaten ist der selbstgemacht Wein dann endlich fertig.

Kommentare