Foto: Shutterstock.com / Bananenchips gehört zu den leckersten Dörrobst-Varianten.

Bananenchips machen – Die Anleitung

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:29
Selbst gemachte Bananenchips sind leicht herzustellen und wesentlich kalorienärmer als fertig gekaufte Produkte.

Selbst gemachte Bananenchips sind leicht herzustellen und wesentlich kalorienärmer als fertig gekaufte Produkte, da diese oftmals in Öl frittiert und anschließend mit Zucker oder Honig gesüßt werden. Somit schmecken selbst hergestellte Bananenchips nicht nur um einiges besser, sondern sie sind ebenfalls gesünder und sogar günstiger. 

Bitte beachten

  • Für die Herstellung von selbst gemachten Bananenchips eignet sich am besten ein Herd mit Umluftfunktion, denn darin können gleich mehrere Bleche mit Bananenscheiben belegt und getrocknet werden. 
  • Auf diese Weise werden Zeit und Strom gespart.
  • Benötigt werden: 3-4 Kilogramm reife Bananen, Backpapier, saubere Geschirrtücher

Anleitung für Bananenchips

  1. Zunächst werden die Bananen geschält und in circa zwei bis vier Millimeter dünne Scheiben geschnitten. Werden dünnere und somit knusprigere Chips bevorzugt, sollte daran gedacht werden, dass diese leichter zerbrechen.
  2. Dann wird der Backofen auf 50 bis 60 °C, Umluft, vorgeheizt.
  3. In der Zwischenzeit wird das Backpapier auf die Bleche gelegt. 
  4. Anschließend werden die geschnittenen Bananenscheiben auf die Bleche beziehungsweise das Backpapier gesetzt. Dabei sollen sich die einzelnen Scheiben nicht überlappen.
  5. Jetzt können die Bleche bereits in den Backofen geschoben werden. Die Bananenscheiben müssen darin circa sechs bis acht Stunden trocknen.
  6. Während der Trocknungszeit ist es empfehlenswert, zwischendurch einige der Bananenscheiben herauszuholen, abkühlen zu lassen und zu überprüfen. Erst dann, wenn die Scheiben absolut trocken sind und sich ledrig anfühlen, ist das Trocknen beendet und die Bananenchips sind fertig, sodass sie aus dem Backofen geholt werden können.
  7. Werden die Chips nicht innerhalb der nächsten Zeit gegessen, sollten sie im Backofen solange trocknen, bis sie beim Biegen zerbrechen.
  8. Sobald die Bananenchips vom Blech genommen werden, können diese auf den Geschirrtüchern vollständig auskühlen.
  9. Zum Aufbewahren der fertigen Bananenchips sind dicht abschließbare Schraubgläser am besten geeignet.
  10. Zur Information: Auf dieser Seite wird sehr schnell ersichtlich, wie viele Kalorien und Nährwerte solche fertig gekauften Chips mit Rohrzucker mitbringen. Da in der eigenen Herstellung auf zusätzlichen Zucker und Ähnliches verzichtet wird, sind diese um einiges kalorienärmer.

Kommentare