Foto: Shutterstock.com

Bananenchips selber machen? - Das Rezept

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:56
Bist du auch auf den Geschmack gekommen, wird dir diese Anleitung helfen.

Bananenchips können gebacken oder auch frittiert werden. Die gebackene Variante ist zwar gesünder, jedoch gibt es geschmacklich keinen Unterschied. Bist du auch auf den Geschmack gekommen, wird dir diese Anleitung helfen, sie zuzubereiten.

  • 4 große Bananen
  • Orangensaft (frisch gepresst oder 100%)
  • Öl
  • Gefrierbeutel oder Frischhaltefolie
  • Backpapier

Zubereitung im Backofen

  1. Schäl die Bananen und schneide sie in ca. 1-2 cm dicke Scheiben.
  2. Gib den Orangensaft auf einen tiefen Teller, tauche nach und nach jede Bananenscheibe rein und leg diese auf ein Backblech mit Backpapier.
  3. Im Backofen musst du sie bei 50 Grad gute 2 Stunden backen.
  4. Danach wendest du sie und backst sie für weitere 2 Stunden. Wenn sie bräunlich aussehen, sind sie fertig.

 

Zubereitung auf dem Herd

  1. Nachdem du die Bananen in Stücke geschnitten hast, gibst du diese in einen Gefrierbeutel oder wickelst sie in Frischhaltefolie ein und legst sie ins Gefrierfach.
  2. Wenn diese relativ festgefroren sind, kannst du sie rausholen.
  3. Gib etwas Öl in eine beschichtete Pfanne und frittiere die Scheiben beidseitig so lange, bis sie knusprig braun sind (sollte um die 4 Minuten dauern).
  4. Wenn du sie rausholst, solltest du sie in ein mit Küchenpapier bedecktes Sieb geben, um das überschüssige Öl aufzusaugen.

Kommentare