Foto: Shutterstock.com

Begriff Bulette - Woher kommt er?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:02
Bulette, Boulette oder Frikadelle?

Wenn du in Berlin und Umgebung beim Metzger oder im Restaurant die heute sonst als "Frikadellen" bekannte Fleischklopse bestellen möchte, wirst du dich vielleicht wundern, dass die Fleischbällchen dort "Buletten" heißen. Doch weißt du eigentlich, woher der Name Bulette ursprünglich kommt?

  1. Man vermutet, dass der Begriff von den französischen Hugenotten nach Brandenburg mitgebracht wurde. Sie wanderten als religiöse Flüchtlinge ab 1687 von Frankreich nach Preußen aus.
  2. Das Wort "Bulette" wird vom französischen Begriff "Boul" für Kugel abgeleitet. Die Verkleinerungsform von Kugel ist Kügelchen und so wurde aus "Boul" die Boulette. Die französischen Metzger verkauften die Boulettes als kleine, gebratene Fleischkügelchen.
  3. Sie waren damals allerdings auch viel kleiner als heute, nur etwa 1/8 so groß wie die heutige Frikadelle. Während des 18. Jahrhunderts veränderte sich die Form der Boulettes. Man beschloss, die Bällchen nun größer zu formen und sie oben und unten flach einzudrücken, um das Braten in der Pfanne zu erleichtern.
  4. Seitdem gibt es die Bouletten in der heute üblichen Größe, von denen meist eine oder zwei als Beilage zum Mittagessen ausreichen.
    Für die Bouletten gab es in den verschiedensten Kochbüchern ganz unterschiedliche Bezeichnungen. Im Jahre 1733 tauchte in einem Kochbuch von Grunauer der Begriff "Polpette" auf. 
  5. Einige Jahre später (1785) wurden sie in einem renommierten Werk von Morgenstern-Schulze "Fasch von Rindfleisch" genannt. Ab 1797 fand sich schließlich ein einem Kochbuch aus der Region Pommern der Begriff "Bouletten mit Kalbfleisch".
  6. Der heute in vielen Regionen übliche Begriff "Frikadelle" bezeichnete hingegen lange Zeit nicht die dir bekannten Fleischbällchen, sondern eine bestimmte Sorte von Würstchen, auch "Fricandelle" genannt.
  7. Erst gegen Ende des 18. Jahrhunderts tauchten die Begriffe Frikadelle als Beschreibung für Fleischbällchen und Fricandelle als Bezeichnung für eine bestimmte Würstchensorte auf.

Kommentare