Foto: Shutterstock.com

Bircher Müsli selbst herstellen? - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:20
Gesundes Frühstück? Natürlich fällt Dir zu diesem Stichwort zuerst Müsli ein.

Gesundes Frühstück? Natürlich fällt Dir zu diesem Stichwort zuerst Müsli ein. Publik gemacht hat es der Schweizer Arzt Bircher-Benner um 1900. Das Bircher Müsli, "d´ Spys", ist ursprünglich ein Rohkostbrei der alpinen Schweizer Senner. Es ist von Bircher-Benner ursprünglich als gesundes Rohkost-Vollwert-Abendessen empfohlen worden. Mittlerweile hat sich europaweit das Müsli als gesundes Frühstück etabliert - und frisch zubereitet schmeckt´s einfach am besten.

  • 1- 2 Esslöffel Haferflocken, etwas Wasser,
  • 1- 2 Äpfel, 1- 2 Esslöffel gesüßte Kondensmilch (alternativ: Joghurt, Sahne, Milch),
  • 1 Esslöffel gehackte Nüsse, Zitronensaft, Honig.
  • Das ist das Grundrezept. Als Bircher Müsli werden aber mittlerweile verschiedene Varianten angeboten.

  • Die Zutaten sind einfach, da ja ursprünglich die Senner auf den Almhütten ihr Bircher Müsli selbst herstellen mussten.
  • Getreideflocken, Kondensmilch, Äpfel, Zitronensaft, Honig und Nüsse sind die Bestandteile des ursprünglichen Bircher Müslis.
  • Mittlerweile existieren Varianten mit frischen Früchten wie Bananen, Beerenobst, Trauben oder getrockneten Früchten und Sahne, Joghurt oder Milch.
  • Ebenso variieren auch die Mengenangaben pro Person - am besten, Du probierst es mit einer kleinen Menge zunächst aus, und passt das Müsli dann deinen Vorlieben und dem morgendlichen Hunger an.

Nützliche Anfertigungstipps

  • Vorbereitung am Abend vorher: Die Haferflocken werden ca. 12 Stunden in Wasser eingeweicht.
  • Damit sind sie bekömmlicher, besser verträglich, schmecken besser und das Bircher Müsli erhält die typisch sahnige Konsistenz (die Flocken schwimmen nicht in Milch.)
  • Der Apfel wird grob geraspelt oder gerieben. Hierzu eignet sich am besten eine Reibe aus Glas, der Apfel wird dann nicht braun. Nach Bircher, der die vegetarische Vollkost propagierte, wird der Apfel mit Kerngehäuse und Schale gerieben.
  • Das solltest Du aber nach deinem Geschmack entscheiden.
    Äpfel, Zitronensaft, Honig und Milch werden unter die Haferflocken gemischt. Zuletzt wird das Bircher Müsli wird mit grob gehackten Haselnüssen bestreut.
  • Ob nun Milch, Sahne, Joghurt oder - wie ursprünglich genannt - gesüßte Kondensmilch verwendet werden soll, um ein "Original Bircher Müsli" selbst herstellen zu können, wird wohl eine Streitfrage unter Gelehrter bleiben.
  • Das Müsli muss schmecken - und ein wenig Abwechslung schadet nicht! Gutes Gelingen, wenn Du dein Bircher Müsli selbst herstellen möchtest und viel Spaß beim Experimentieren mit der Zutatenliste!

Kommentare