Foto: Shutterstock.com

Bujon mit Ei - Wie gelingt die Suppe?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:54
"Mmmh, das schmeckt wie zu Hause bei Mama..."

"Mmmh, das schmeckt wie zu Hause bei Mama..." - Welcher Koch oder Köchin fühlt sich bei dieser Aussage nicht geschmeichelt? Doch die richtige Zubereitung der Speise ist oft nicht so einfach, wie man meint. Um eine Bujon mit Ei, wie bei Muttern, zu zaubern, kann dir folgendes Rezept helfen.

  • Wenn du gerade keinen Quirl zur Verfügung hast, dann kannst du auch eine Gabel nehmen. Dabei wird das Ei allerdings nicht ganz so fein zerkleinert.
  • Wenn du die Suppe perfekt beherrscht, kannst du dir überlegen nach Nebraska in die USA auszuwandern: Dort ist es einem Barbesitzer nur dann erlaubt Bier auszuschenken, wenn er gleichzeitig eine Suppe kocht!

  • Suppengemüse (2 Karotten, eine Stange Lauch und Knollensellerie)
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 2 - 3 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • einen Topf
  • und einen Quirl

  1. Zunächst musst du das Gemüse klein schneiden. 
  2. Anschließend gibst du das Gemüse in den Suppentopf und brätst es mit etwas Öl an.
  3. Das Ganze löscht du mit der Gemüsebrühe ab und kochst nun die Suppe auf. 
  4. Jetzt schlägst du ein Ei nach dem anderen auf und verquirlst es in der Suppe. Je nachdem, wie fein du das Ei darin haben willst, wird es verquirlt. 
  5. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Voilà, fertig ist die Bujon mit Ei.
  7. Ist dir die Rezeptvariante zu eintönig, dann kannst du sie mit Curry, Kokosmilch oder anderen Dingen aufpeppen. Suppennudeln oder frische, klein gehackte Kräuter schmecken auch hervorragend darin! 

Kommentare