Foto: Shutterstock.com

Bulgursalat zubereiten? - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:25
Sie wollen einen Bulgursalat zubereiten? Probieren Sie dieses Rezept.

Bulgursalat - Bulgur ist ein Getreide, welches meist aus Hartweizengrieß hergestellt wird. In einigen Regionen im Orient ist er eines der Hauptnahrungsmittel. Auch hierzulande kommt er immer häufiger auf den Tisch. Im Orient wird Bulgur meist als Beilage zu Fleischgerichten, wie z. B. Lamm, serviert. Auch für Süßspeisen und als Salat eignet er sich gut. Einen Bulgursalat können Sie sowohl als Beilage als auch vegetarische Hauptspeise verzehren. Hier erhalten Sie ein Rezept für den beliebten Bulgursalat.

Zubereitung von Bulgur:

  • Da Bulgur bereits vorgekocht ist, können Sie ihn in heißem Wasser für 20 bis 30 Minuten quellen lassen. Manche Rezepte schlagen vor, den Bulgur vorher für 8 bis 12 Stunden in kaltem Wasser einzuweichen. Beim Quellen nimmt Bulgur sehr viel Wasser auf, was sein Volumen deutlich vergrößert. Für eine Portion reichen deshalb 3 Esslöffel Bulgur aus.

Aufbewahrung:

  • Bewahren Sie den Bulgur nach dem Öffnen in einem luftdichten Behälter auf. Sie sollten den Bulgur innerhalb von 6 Monaten aufbrauchen, da sich der Geschmack sonst verändert. 

4 bis 6 Portionen:

  • 225 g Bulgur
  • 250 ml kochendes Wasser
  • Schale einer Zitrone (optional, aber gut)
  • 3 Esslöffel frischer Zitronensaft
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Teelöffel fein zerdrückter Knoblauch
  • 25 g frisch gehackte Petersilie
  • 10 g frisch gehackte Minze
  • 115 g gehackte Frühlingszwiebeln
  • 500 g kleingewürfelte Tomaten
  • 200 g kleingewürfelte Salatgurke(n)
  • Salz und schwarzer Pfeffer nach Geschmack

So geht ein einfacher Bulgursalat

  1. Geben Sie den Bulgur in eine Schüssel, die groß genug ist für den fertigen Salat. Fügen Sie das gekochte Wasser hinzu, verrühren Sie das Ganze und lassen Sie den Bulgur so lange im Wasser quellen, bis das Wasser verschwunden ist (ungefähr 30 Minuten).
  2. Währenddessen, reiben Sie die Schale einer Zitrone und geben Sie diese in eine kleine Schüssel. Pressen Sie den Zitronensaft in die Schüssel, fügen Sie mehr hinzu, falls nötig, um insgesamt 3 Esslöffel Zitronensaft zu erhalten. 
  3. Geben Sie den fein zerdrückten Knoblauch sowie 3 Esslöffel Olivenöl hinzu. Gießen Sie dieses Dressing über den Bulgur, sobald dieser das Wasser aufgesaugt hat und vermischen Sie alles gut. Lassen Sie den Bulgur ziehen, während Sie die Kräuter und das Gemüse zerkleinern.
  4. Waschen Sie Petersilie und Minze und trocknen Sie diese gut. Zerkleinern Sie die Kräuter und die Frühlingszwiebeln und mischen Sie alles unter den Bulgur. Schneiden Sie die Salatgurke und entfernen Sie die Kerne, wenn diese zu groß sind. 
  5. Würfeln Sie die Salatgurke und die Tomaten und mischen Sie diese leicht unter den Salat. Schmecken Sie den Bulgursalat mit Salz und schwarzem Pfeffer ab. 
  6. Den Bulgursalat ein paar Stunden durchziehen lassen und anschließend servieren.

Kommentare