Foto: Shutterstock.com

Casserolle selber machen? - Wie geht´s?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:11
Casserolle ist ein beliebtes Ofengericht, das sich vielseitig zubereiten lässt.

Aus vielen frischen Zutaten können Sie diese ungarische Casserolle auch ohne Kochkenntnisse leicht selbst zubereiten.

  • 1 große Zwiebel
  • 2 Eier
  • 150 Gramm Leberkäse
  • 450 Gramm Kartoffeln
  • 450 Gramm Sauerkraut
  • 100 Gramm frische Weintrauben
  • 1 Becher saure Sahne
  • 100 Gramm Salami
  • 1 Knoblaichzehe
  • 4 Esslöffel Paniermehl
  • 1 Dose geschälte Tomaten
  • 4 hartgekochte Eier
  • 250 Gramm Debreziner
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Muskat

Schritt-für-Schritt Rezept

  1. Zuerst müssen Sie die Kartoffeln schälen und dann kochen. Danach schneiden Sie die Hälfte der Kartoffeln in Stücke, die andere Hälfte zerstampfen Sie.
  2. Jetzt werden die Wurst und auch der Leberkäse in kleine Würfel geschnitten.
  3. Die Zwiebeln schälen Sie und schneiden sie dann in Ringe,  den Knoblauch mit einer Knoblauchpresse anschließend zerdrücken.
  4. Jetzt werden die Zwiebelringe in wenig Öl angebraten. Dann kommt das Sauerkraut dazu wird mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver gewürzt.
  5. Die Sahne mit Salz. Pfeffer, Muskat, den Eier und Knoblauch mischen.
  6. Jetzt wird eine feuerfeste Form gefettet und deren Boden mit den gestampften Kartoffeln bedeckt.
  7. Darauf kommen abwechselnd Wurst, Kartoffelwürfel, Sauerkraut, Tomaten und Eierscheiben.
  8. Die letzte Schicht besteht aus dem sauerkraut. Auf diesem werden die die halbierten weintrauben verteilt und anschließend wird die Casserolle bei 200° Grad für ca. 25 Minuten gebacken.

Kommentare