Foto: Shutterstock.com

Dorade zubereiten? - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:01
Um eine Dorade köstlich zuzubereiten, können Sie sie nach Ihrem Geschmack zubereiten.

Wenn Sie gerne Fisch grillen, können Sie auf die Dorade zurückgreifen. Dieser Fisch eignet sich besonders gut zum Grillen. Am Besten lassen Sie bei Ihrem Fischhändler die Dorade ausnehmen und entschuppen. Dies ist eine Arbeit, die sehr sorgfältig ausgeführt werden sollte, hierfür eignet sich der Fischhändler besonders gut, da diese Fachleute bzw. Fachkräfte sind. Die Dorade kann auf verschiedene Weise gegart werden. Es ist möglich, sie auf dem Rost zu Grillen (hierfür eignet sich eine Fischzange, in der Sie den Fisch hineinlegen können). Genauso gut können Sie den Fisch im Ofen garen oder in der Pfanne braten. Um die Dorade besonders schmackhaft zu bekommen, können Sie diese mit Kräutern und Gewürzen füllen.

Für den Fisch:

  • pro Person benötigen Sie eine Dorade (etwa 300 g)
  • Mehl
  • Kräuter (Petersilie, Dill, Rosmarin, pimpernelle, Basilikum und Kräuter die Sie gerne mögen)
  • Öl
  • Salz, Pfeffer, Chili, Paprika

Für die Beilagen: Ofenkartoffeln

  • Kartoffeln
  • Salz
  • Öl
  • Alufolie

Gemüsepäckchen

  • Paprika
  • Zucchini
  • Tomate (Gemüse der Saison)
  • Basilikum
  • Butter
  • Salz, Pfeffer, Chili

Dorade Grillen

  1. Für jede Person, die beim Essen teilnimmt, benötigen Sie eine Dorade mit dem Gewicht von etwa 300 g. Diese kaufen Sie beim Fischhändler Ihres Vertrauens und lassen den Fisch ausnehmen und entschuppen.
  2. Den Fisch gut von innen und außen abspülen, dies gelingt am Besten unter kaltem fließenden Wasser.
  3. Mit Küchenpapier den Fisch gut abtupfen, damit dieser nicht mehr nass ist und die Gewürze besser haften können.
  4. Salz, Pfeffer, Chili, Paprikapulver mit etwa 2 bis 3 Esslöffel Öl zu einer Paste verrühren.
  5. Diese Gewürzpaste, streichen Sie außen auf den Fisch auf.
  6. Innen salzen und pfeffern Sie den Fisch und stecken die gut gewaschenen und abgetropften Kräuter in den Fisch hinein.
  7. Nun geben Sie den Fisch in die Fischzange und legen diesen auf den Grill. Mehrfach wenden, bis der Fisch fertig gegart ist.

Ofenkartoffeln

  1. Sie brauchen ungefähr 200 g Ofenkartoffeln pro Person. Als Erstes waschen Sie die Kartoffeln gründlich, damit die Kartoffel von der Erde befreit wird.
  2. Die Kartoffeln legen Sie in Alufolie, geben auf die Kartoffeln etwas Meersalz und ein paar Tropfen Öl.
  3. Wenn Sie mögen, können Sie auch Kräuter hinzufügen oder etwas Chili.
  4. Nun schließen Sie die Alufolie, legen die Ofenkartoffeln in den Backofen. Bei 200° etwa 1 Stunde backen lassen.

Gemüsepäckchen

  1. Sie legen etwas Alufolie vor sich und geben dort das gewaschene und zerkleinerte Gemüse drauf(Tomaten, Gurken, Zucchini, Sommergemüse nach Ihrer Wahl).
  2. Um einen mediterranen Geschmack zu bekommen, geben Sie frische Kräuter wie Basilikum, Oregano, Rosmarin usw. mit in das Gemüse.
  3. Nun noch etwas Olivenöl auf das Gemüse geben, mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Die Päckchen verschließen und auf den Grill legen 20 min garen lassen.

Viel Freude beim Nachmachen.

Kommentare