Foto: Shutterstock.com

Dumplings selber machen? - Wie geht man vor?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:16
Dumplings sind gefüllte Teigtaschen. Sie kommen aus der asiatischen Küche...

Dumplings sind gefüllte Teigtaschen. Sie kommen aus der asiatischen Küche und werden oft verglichen mit Mamos, Maultaschen, Raviolis, Wareniki, Pierogi oder Samosas. Das Falten der Teigtaschen erfordert etwas Übung, aber dennoch ist es nicht so schwer, sie selbst zuhause nachzumachen. Sie können beliebig gefüllt werden.

  • Sie können die Dumplings beliebig füllen, indem Sie zuvor eine Füllung zubereiten. Am einfachsten nehmen Sie Hackfleisch mit beliebigen Gemüsesorten, das sie vorher anbraten. Auch Rührei ist eine Möglichkeit, das mit Spinat oder anderem Gemüse verfeinert werden kann. Auch Shrimps oder kleingeschnittener Fisch mit Sauce eignen sich. Sie können dabei richtig kreativ sein und experimentieren.
  • Dumplings werden meist mit Dips serviert, am besten mit Soyadips oder Chilidips, das hängt natürlich davon ab, welche Füllung Sie verwenden, denn der Dip sollte geschmacklich dazu passen.

  • 250 Gramm Mehl (Reis-, Mais- oder Weizenmehl)
  • 150 Milliliter kaltes oder heißes Wasser
  • Salz 

  1. Geben Sie das Mehl mit etwas Salz gemischt in eine große Schüssel
  2. Rühren Sie nach und nach das Wasser ein, am besten rühren Sie mit einer Gabel (entweder kaltes Wasser, dann müssen Sie die Dumplings aber noch kochen, oder Sie verwenden heißes Wasser, dann können sie direkt in der Pfanne gebraten werden)
  3. Wenn Mehl und Wasser gut vermengt sind, kneten Sie diesen Teig mit den Händen gut durch
  4. Decken Sie den Teig mit Frischhaltefolie ab und lassen Sie ihn 20-30 Minuten ruhen
  5. Inzwischen können Sie die Füllung nach Wahl vorbereiten
  6. Mehlen Sie Ihre Arbeitsfläche gut ein und produzieren Sie aus dem Teig kleine, runde Fladen mit etwa 4 cm Radius
  7. Platzieren Sie einen Löffel der Füllung in der Mitte der Flade und klappen Sie sie zu
  8. Wenn Sie die Dumplings mit heißem Wassermacht haben, so können Sie direkt in einer Pfanne mit heißem (nicht rauchendem) Öl von beiden Seiten angebraten werden, bis sie schön goldbraun sind; dann schütten Sie ein Glas Wasser in die Pfanne und decken Sie sie zu. Die Dumplings sollen nun bei niedriger Temperatur in der Pfanne dünsten, bis das Wasser komplett verdunstet ist, dann sind sie fertig
  9. Wenn Sie kaltes Wasser verwendet haben, so geben Sie die Dumplings in kochendes Wasser. Kochen Sie sie bis sie schwimmen, dann geben Sie nochmals etwas kaltes Wasser dazu, bis es wieder kocht. Wiederholen Sie den Vorgang, bis das Wasser drei Mal gekocht hat. Nehmen Sie die Dumplings aus dem Wasser und legen Sie sie auf etwas Küchenpapier. Wenn sie kein Wasser mehr verlieren, können Sie sie noch in der Pfanne schön knusprig anbraten. 

Kommentare