Foto: Shutterstock.com

Ein Glas Alkohol und nicht mehr? - So kannst du es schaffen

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:00
Alkoholgenuss mit Maß und Ziel ist kein Problem.

Im Gegensatz zu anderen Drogen ist Alkohol am ehesten gesellschaftlich anerkannt. Mit Maß und Ziel genossen, sind alkoholische Getränke relativ unbedenklich. Doch oft bleibt es leider nicht bei einem Glas. Wer regelmäßig größere Mengen konsumiert, sollte sich seine Gedanken darüber machen. Manche Menschen sind gar abhängig - haben also ein Alkoholproblem. Wie du es schaffen kannst, deinen Konsum einzuschränken, kannst du hier lesen.

  • Wichtig ist vor allem der Wille mit dem Trinken aufzuhören.
  • Man sollte Plätze, an denen üblicherweise mengenweise Alkohol getrunken wird, vermeiden.
  • Man kann sich durch alkoholfreies Bier usw. den Placebo-Effekt zu nutze machen.

  1. Als Erstaz kann man auf alkoholfreie Getränke zurückgreifen. 
  2. Diese haben einen Placebo-Effekt
  3. Wer häufiger konsumiert und es nicht schafft auzuhalten, sollte professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.
  4. Man sollte Orte meiden an den regelmäßig Alkohol konsumiert wird. Auch der Freundeskreis muss darauf hingewießen werden, Alkohol in Gegenwart des Betroffenenen zu meiden. 
  5. Man sollte sich Ablenkung mit verschiedenen Hobbies, wie zum Beispiel Sport suchen. Was wichtig ist, bei Angebot von alokholischen Getränken standhaft zu bleiben und nein zu sagen. Man muss es wirklich von selbst wollen, auf Alkohol zu verzichten. 
  6. Entziehungskuren helfen nur, wenn es einem bewusst ist, dass man wirklich aufhalten möchte mit trinken.

Kommentare