Foto: Shutterstock.com

Ein schnelles Elektrolytgetränk zum selber machen

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:53
Elektrolytgetränke - wahre Alleskönner im Alltag. So wird's gemacht.

Wird dem Körper innerhalb kurzer Zeit viel Wasser entzogen, sei es durch Schwitzen bei sportlicher Betätigung oder einem Saunabesuch, stabilisiert ein Elektrolytgetränk den Wasser- und Elektrolythaushalt des Körpers. Dies ist für die physische und psychische Leistungsfähigkeit von enormer Bedeutung, da nicht ergänzte Mineralstoffverluste Folgen wie Krämpfe, Übelkeit und Kopfweh nach sich ziehen können. Auch bei Krankheiten, welche mit Schwitzen und Wasserverlust in Verbindung stehen, sollte auf ein Elektrolytgetränk nicht verzichtet werden.

Bitte beachten

  • Elektrolytgetränke sind zwar zahlreich am Markt vorhanden, können aber auch kostengünstig und schnell selbst hergestellt werden.

So schnell hast Du das Elektrolytgetränk

  1. Einfach zu einem Liter abgekochtem Wasser 7 Teelöffel Zucker, 1 Teelöffel Salz und den Saft von 4 Orangen hinzugeben.
  2. Kurz umrühren und schon ist das selbstgemachte Elektrolytgerät fertig.
  3. Tipp: Wer den Geschmack von Orangen nicht mag, kann diese nach Belieben mit anderen Obstsäften wie Apfel-, Birnen- oder Traubensaft ersetzen.

Kommentare