Foto: Shutterstock.com

Ernährung beim Wintersport? - Darauf ist zu achten

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:14
Wer für den Wintersport fit sein möchte, der muss sich gesund und ausgewogen ernähren.

  • Vitamine
  • Mineralstoffe
  • Eiweiß
  • Kohlenhydrate
  • Frische Lebensmittel
  • Ungesättigte Fettsäuren

Wichtige Hinweise

  • Wer im Winter nicht auf Sport verzichten möchte, der muss seinen Körper und das Immunsystem gut versorgen. Denn gerade beim Wintersport ist es wichtig, sich gesund und ausgewogen zu ernähren. Dazu gehören vor allem frische Lebensmittel, die möglichst schonen zubereitet werden sollten.
  • Vitamine, Mineralstoffe und Kohlenhydrate sind in frischen Zutate ausreichend enthalten. Damit es aber weder zu einer Über- noch zu einer Unterversorgung an einem dieser Stoffe kommt, sollte man sich möglichst abwechslungsreich ernähren.
  • Orientieren kann man sich dabei an dem Ampel-Prinzip, nach dem man jeden Tag etwas rotes, grünes und etwas gelbes essen soll. Wer sich also möglichst bunt ernährt, der ist auch für den Wintersport bestens versorgt.
  • Vitamine sind aber nicht nur im Obst, sondern auch in Gemüse enthalten. eine Paprikaschote enthält übrigens mehr Vitamin C als eine Zitrone. Damit diese Inhaltsstoffe aber auch im Körper ankommen, sollten die Zuaten immer schonen zubereitet werden. Gemüse wir also besser kurz gedünstet, anstatt mit reichlich wasser verkocht zu werden.
  • Wer Wintersport betreibt, sollte zudem auch Milch und Milchprodukte zu sich nehmen, Diese liefern ebenfalls Vitamine, aber auch Eiweiß und wichtige Mineralstoffe wie Kalzium, Magnesium und andere.
  • Ein leckerer Obstsakat mit frischem Magerquark und etwas Naturjoghurt ist ein guter Lieferant, um den Körper kurz nach dem Sport wieder zu stärken. Kurz vor dem Sport sollte man jedoch nichts essen.
  • Besser ist es, drei bis vier Stunden vorher eine warme mahlzeit zu sich zu nehmen. Fleisch sollte dabei am besten nur kurz angebraten werden. Dazu nimmt man etwas Olivenöl oder Leinöl, die mehrfach ungesättigte Fettsäuren enthalten.
  • Normales Weißbrot sollten man durch Vollkornbrot ersetzen, denn dieses enthält hochwertige Kohlenhydrate und macht zudem länger satt. Auch der völlige Verzicht auf Fett ist nicht gesund. Statt dessen wählt man lieber hochwertige Öle und Fette. 
  • Auch beim Trinken sollte man darauf achten, Abwechslung beizubehalten. Wer täglich ein bis zwei Gläser Obstsaft trinkt, der lebt genauso gesund wie jemand der eine ganze Flasche trinkt.
  • Denn zum einen werden bestimmte Stoffe, die für den Körper zuviel sind einfach ausgeschwemmt, zum anderen kann es aber auch zu einer Überversorgung kommen.
  • Wer ein gesundes Zwischenmaß findet, der kann natürlich auch sein liebstes Fertiggericht essen und muss auch auf Limonaden nicht verzichten.
  • Diese sollten aber nicht an der Tagesordnung sein. Frisches Obst und frisches Gemüse sollten 2/3 der täglichen Nahrung ausmachen.
  • Dazu kommen dann mageres Fleisch wie Pute und gesunde Beilagen wie Vollkornreis oder auch Vollkornnudeln, aber auch Kartoffeln gehören mit zur ausgewogenen Ernährung für Wintersportler.

Kommentare