Foto: Shutterstock.com

Essen an heißen Tagen - 3 Rezeptideen

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:26
Möchten Sie an heißen Tagen etwas Leichtes essen? Hier sind 3 Rezeptideen.

Wenn es im Sommer draußen heiß ist, kann es sehr unangenehm sein, etwas Heißes zum Mittag- oder Abendessen zu kochen. Etwas essen müssen Sie an heißen Tagen trotzdem. Probieren Sie doch einfach die drei nachfolgenden Rezepte, für welche Sie weder Ihre Mikrowelle noch Ihren Herd brauchen. Es sind drei großartige Rezepte für heiße Sommertage, die Sie schnell und einfach zubereiten können. Um sich abzukühlen, können Sie zu diesen Sommergerichten kaltes Wasser oder selbstgemachten Eistee servieren.

Gazpacho Salat  - Gazpacho einmal anders

Gazpacho ist eigentlich eine spanische kalte Suppe.  Für dieses Rezept wird das Gazpacho als Salat zubereitet.

Zutaten

  • 450 g Cherrytomaten, geviertelt
  • 2 mittelgroße Salatgurken, geschält, in der Länge halbiert, entkernt, in grobe Stücke geschnitten
  • ½ Teelöffel Salz
  • 1 große Paprika, entkernt, grob in Stücke geschnitten
  • 1 Schalotte, gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gepresst
  • 5 Teelöffel Olivenöl
  • 4 Teelöffel Sherry-Essig
  • 5 g frischer Koriander, gehackt
  • Pfeffer nach Belieben

Kalte Gurkensuppe

Zutaten

  • 1 Becher (200 g) saure Sahne
  • 4 Frühlingszwiebeln, gehackt
  • 2 Jalapeños, entkernt
  • 20 g frischer Basilikum
  • 1 Esslöffel frischer Limettensaft
  • 4 Salatgurken, geschält, entkernt, grob in Stücke geschnitten
  • 60 ml Wasser
  • ¾ Teelöffel Salz und ¼ Teelöffel Pfeffer
  • 1 kleines Baguette, in Scheiben geschnitten
  • 250 g Feta, in Würfel geschnitten
  • 100 g gemischte Oliven

Thunfisch Wrap

Zutaten

  • 1 Dose Thunfisch
  • 150 g Zwiebeln, fein gehackt
  • 100 g grüne oder rote Paprika, fein gewürfelt
  • 3 Esslöffel leichtes Salatdressing
  • 3 Weizentorilla Wraps
  • 250 g Kopfsalat
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Einige Rezeptideen und Zubereitungstipps

Gazpacho-Salat

  1. Legen Sie die vorbereiteten Tomaten- und Gurkenstücke in einen Sieb, streuen Sie einen ½ Teelöffel Salz darüber und entwässern Sie die Tomaten und Gurken gut, während Sie den Rest des Salates zubereiten.
  2. Geben Sie die Schalotte und den Knoblauch in eine kleine Schüssel, fügen Sie den Essig hinzu und rühren Sie das Olivenöl unter. Gut verrühren.
  3. Nehmen Sie eine große Salatschüssel und geben Sie die entwässerten Tomaten und Gurken, den Paprika und den Koriander hinein. Fügen Sie das Dressing und Pfeffer hinzu. Bei Bedarf nachsalzen. Lassen Sie den Salat bei Raumtemperatur oder im Kühlschrank für 20 Minuten ziehen. Servieren Sie ihn mit ein paar Scheiben Toastbrot oder Baguette.

Kalte Gurkensuppe

  1. Mixen Sie in einem Mixgerät oder in einer Küchenmaschine die saure Sahne, Frühlingszwiebeln, Jalapeños, Basilikum, Limettensaft, die Hälfte der Salatgurken, Wasser, Salz und Pfeffer. 
  2. Fügen Sie die übrigen Salatgurken hinzu und mixen Sie solange, bis alles fein ist.
  3. Servieren Sie die Gurkensuppe mit Brot, Feta und Oliven.

Tipp: Am besten schmeckt die Gurkensuppe, wenn sie für ein paar Stunden im Kühlschrank bleibt.

Thunfisch Wrap

  1. Gießen Sie den flüssigen Inhalt des Thunfisches gut ab. Vermischen Sie alle Zutaten bis auf den Kopfsalat.
  2. Teilen Sie die Mischung in drei Portionen und verteilen Sie diese auf die drei Tortilla Wraps.
  3. Fügen Sie den Kopfsalat hinzu und rollen Sie den Wrap fest zusammen. Falten Sie dazu eine Seite etwa 3 cm nach innen und rollen Sie den Wrap von der Seite her fest auf. So kann der Inhalt nicht herausfallen.

Kommentare