Foto: Shutterstock.com

Essverhalten verändern? - Wie gelingt die gesunde Ernährung?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:11
Diäten gibt es unzählige! Doch diese durchzuhalten ist oft schwierig.

Diäten gibt es unzählige! Doch diese durchzuhalten ist schwierig. Diese Strapazen sind nur notwendig, wenn man falsche Ernährungsgewohnheiten hat! Mit einfachen Tricks muss man nicht hungern und behält trotzdem eine gute Figur und kann sogar noch einige Kilos abnehmen. Mit etwas Disziplin kann mein sein Essverhalten ändern, wodurch man fitter in den Tag startet und konzentrierter arbeiten kann.

  • Disziplin
  • Durchhaltevermögen
  • täglich ein paar Minuten Zeit

Wichtige Punkte

  1. Morgens ein ausgiebiges Frühstück zu sich nehmen: etwa Cerealien wie Müsli und auf Kaffee wenn möglich verzichten. Dies kann man sich durch Vorbereitung am Abend erleichtern um am Morgen Zeit zu sparen.
  2. Stiegen im Wohnhaus und kurze Strecken zu Fuß oder mit dem Fahrrad bewältigen. (Morgenstund/sport hat Gold im Mund)
  3. Einen Obstkorb neben die Eingangstüre bereitstellen. Durch ständige Erinnerung beim Verlassen der Wohnung denkt man unterbewusst an Obst, welches man am Weg verzehren kann und verhindert somit Heißhunger auf Süßes.
  4. Am Vorabend die Taschen der Jacke mit Äpfel und Mandarinen füllen, so hat man Vitamin-Proviant bereit, wenn der kleine Hunger kommt.
  5. Zu Mittag übermäßiges Essen vermeiden, eher eine kleine Portion einpacken und als Nachmittagssnack verzehren. (Der Magen kommt mit großen Mengen Nahrung schlecht zurecht, wodurch man müde und unkonzentriert wird. Durch den Nachmittagssnack wird die Energie wieder aufgefüllt.)
  6. Abends kann man sich Zeit sparen und auf das Kochen verzichten indem man kalte Speisen zu sich nimmt. Diese schonen Magen und sind einfacher abzubauen. Beispiele sind hier Salate und Aufstrichbrote.
  7. Milch sollte Abends vermieden werden, da dadurch der Magen gefordert wird und somit ein unruhiger Schlaf herbeigerufen wird. Statt Kakao und Kaffee sollte man hier zu Tee greifen.
  8. Immer ein Glas Wasser neben sich anrichten. Ist die Möglichkeit zum Trinken gegeben, greift jeder gerne zu. Durch Zunahme an Wasser wird der Magen gefüllt und das Hungergefühlt gestillt!

 

Durch bewusstes Befolgen dieser Punkte kann man seine Gewohnheiten gezielt verändern.

Ein Tipp ist, einige Punkte als Erinnerung in seinem Handy zu speichern, um z.B täglich daran erinnert zu werden, einen Apfel zu essen oder Wasser zu trinken.

Kommentare