Foto: Shutterstock.com

Fisch im Backofen zubereiten? - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:17
Fisch lässt sich lecker und herzhaft im Backofen garen.

Fisch kann nicht nur in der Pfanne gebraten werden, sondern er lässt sich schmackhaft und lecker auch im Backofen zubereiten. Hierbei wird er schonend gegart, bleibt schön saftig und kann sehr abwechslungsreich zubereitet werden. Mit vielen verschiedenen Zutaten und ausgewählten Gewürzen bekommt er immer wieder einen anderen Geschmack, und wird so zu einer gesunden Beilage.

  • Zitronen
  • Zitrusöl
  • Frische Kräuter
  • Salz und Gewürze
  • Beilagen
  • Tomaten
  • Gemüse
  • Senf
  • Kracker
  • Alufolie

Fisch im Backofen zubereiten?

  • Bevor Sie den Fisch zubereiten, sollten Sie ihn gut unter fließendem Wasser abwaschen und mit etwas Küchenpapier trocken tupfen. Danach können Sie beginnen, ihn auf verschiedene Weise zuzubereiten.
  • Zuerst legen Sie ein großes Stück Alufolie auf die Arbeitsplatte. Dort kommen die Zutaten und der Fisch drauf, und werden anschließend darin eingepackt.

  • Geben Sie etwas klein geschnittenen Spitzkohl auf die Folie. Dann geben Sie Zwiebelringe darauf und wieder eine Lage Kohl.

  • Darauf kommt nun der Fisch. Das kann ein Stück Lachs sein, Seelachsfilet oder anderer Fisch, der Ihnen gut schmeckt. 

  • Nun geben Sie über das Ganze Salz und andere Gewürze und tropfen dann etwas Zitronensaft und ein bisschen Zitrusöl über den Fisch.

  • Legen Sie jetzt seitlich ein paar halbierte Cocktailtomaten an, und packen Sie das Ganze dann gut in der Alufolie ein.

  • Nun kommt dieses Päckchen bei 220 Grad in den Backofen. Dort wird der Fisch innerhalb von 30 Minuten gegart, und kann aus der Folie entnommen werden. Dazu schmecken frische Pellkartoffeln, Vollkornreis oder auch frisches Baguette sehr gut.

  • Sie können aber auch Forelle im Backofen zubereiten. Dazu nehmen Sie eine frische Forelle, waschen den Fisch gut unter Wasser ab, und tupfen ihn innen aber auch außen schön trocken.

  • Dann träufeln Sie die Forelle gut mit Zitronensaft ein und salzen sie dann. In das Innere geben Sie Petersilie und belegen den Fisch dann mit dünnen Zitronenscheiben. Wickeln Sie den Fisch gut in Alufolie ein und garen Sie ihn wie oben beschrieben im Backofen.

  • Wenn Sie den Fisch auf Gemüse betten, dann schneiden Sie dieses vorher immer schön klein, sodass es während der Garzeit weich werden kann. Paprika können Sie in dünne Streifen, Zucchini Auberginen, Möhren und Ähnliche Gemüsesorten in dünne Scheiben schneiden.
  • Brokkoli und Blumenkohl, oder alle anderen harten Gemüsesorten sollten vorher kurz in kochendem Wasser blanchiert werden, bevor sie zusammen mit dem Fisch in den Backofen kommenund dort gegart werden.
  • Verwenden Sie verschiedene Gewürze wie Zitronenmelisse, Minze, Koriander, Chili und Kardamom, um dem Ganzen einen besonderen Geschmack zu verleihen. Wählen Sie dann leichte Beilagen wie Reis oder Pellkartoffeln, die Sie übrigens auch als Folienkartoffel mit frischem Rosmarin im Backofen zubereiten können.

Kommentare