Foto: Shutterstock.com

Frischen Spargel erkennen - Worauf man beim Einkauf achten sollte?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:51
Gestochen wird Spargel normalerweise von April bis Juni.

Spargel ist eine mehrjährige Pflanze. Sie kann bis zu 10 Jahren beerntet werden, dann allerdings werden die Sprossenenden zu dünn für den Verkauf. Gestochen wird Spargel normalerweise von April bis Juni. Die Sprossen dieser Pflanze bezeichnen wir als Spargel. Diese Delikatesse bezahlen wir mitunter sehr teuer. Daher sollte der gekaufte Spargel auch frisch sein, sonst schmeckt er nicht.

  1. Frischen Spargel erkennt man an dem gleichmäßigen Durchmesser der Sprosse. 
  2. Die Spitzen sollten nicht aufgefächtert, sondern geschlossen sein. 
  3. Spargel mit trockenen Enden bitte nicht kaufen. Leider hübschen einige Händler ihre Ware auf und schneiden vor dem Verkauf die bereits eingetrockneten Enden weg. Daher sollte man nicht nur auf die Enden achten. 
  4. Die Stangen sollten kräftig sein. 
  5. Man kann auch zwei Spargelstangen gegeneinander schlagen. Ein heller Ton spricht für Frische. 
  6. Ein Reiben der Spargelstangen aneinander hat sich auch als hilfreich erwiesen. Dabei sollte ein Quietschen entstehen. 
  7. Alternativ kann man auch mit dem Fingernagel in eine Spargelstange stechen und an der Flüssigkeit riechen. Sie sollte auf keinen Fall säuerlich sein. 
  8. Faserig aussehende Stellen im Gemüse deuten an, dass der Spargel holzig ist. Der Gesamteindruck der Spargelstangen sollte prall und glänzend sein. 
  9. Zu Hause angelangt sollte man den Spargel im günstigsten Fall gleich verarbeiten. Ist dies nicht möglich, sollte das wertvolle und gesunde Gemüse in nasse Tücher gerollt, höchstens zwei Tage lagern. 
  10. Rezepte zur Spargelzubereitung gibt es viele. Geläufig sind Rezepte mit einer Sauce Hollandaise. 
  11. Guten Appetit!

Kommentare