Foto: Shutterstock.com

Frozen Joghurt selber machen? - Rezeptideen

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:24
Frozen Joghurts sind eine gute und leckere kalorienarme Alternative zu Eiscremes

Frozen Joghurts sind eine gute und leckere kalorienarme Alternative zu Eiscremes, wenn dir mal der Sinn nach etwas Kühlem und Süßem steht. Wie die folgenden 4 Rezeptideen beweisen, sind Frozen Joghurts schnell und ganz einfach zubereitet.

  • Nach der Zubereitung können die Frozen Joghurts entweder mit einer Eiscreme verarbeitet werden oder man friert es selbst ein und rührt es jede Stunde um.

Erdbeer-Heidelbeer

  • 2 Tasse Erdbeeren
  • 2 Tassen Heidelbeeren
  • 2 Tassen Natur-Joghurt
  • 2 TL gehackte Mandeln
  • 1 Tasse Creme Double
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1/2 Tasse Honig
  • 1 Prise Zimt

 

Pfirisch-Kokos

  • 2 Tassen Kokosmilch
  • 1 Tasse Natur-Joghurt
  • 1 Tasse frische, geschälte und klein geschnittene Pfirsiche
  •  EL Kokosraspeln
  • 1 TL Vanillearoma

 

Haselnuss-Schokolade

  • 4 Tassen griechischen Joghurt
  • 1 Tasse gehackte Haselnüsse
  • 1 Stück dunkle Schokolade
  • Honig, je nach Geschmack
  • Lebensmittelfarben (2 verschiedene)

 

Grüner Tee-Wassermelone-Cornflakes

  • 1 Tasse Grünen Tee (bis zum Maximum ziehen lassen)
  • 2 Tassen Joghurt
  • 1 Tasse Corflakes (am besten ohne Zucker)
  • 1 Tasse Wassermelonestücke
  • 1/2 Tasse Milch

Frozen Joghurt selber machen

Erdbeer-Heidelbeer

  1. Gib die Erdbeeren und Heidelbeeren (können beide gefroren sein) mit dem Honig, Zimt, Mandeln und dem Zitronensaft in einen Topf und schalte diesen auf mittlere Stufe.
  2. Köcheln alles (im Honig und im Saft der Früchte) für ca. 10 Minuten und lass es danach komplett abkühlen.
  3. Danach gibst du alles durch ein Sieb in eine Schüssel, damit die Haut der Blaubeeren aufgefangen wird.
  4. Nun gibst du den Joghurt und die Creme dazu und verrührst alles gut.
  5. Danach mit Frischhaltefolie bedecken, kalt stellen und weiterverarbeiten.

 

Pfirsich-Kokos

  1. Joghurt und Kokosmilch mit dem Vanillearoma gut vermengen und für 2 Stunden in das Gefrierfach legen.
  2. Danach in eine Küchenmaschine geben, die Pfrisichstücke hinzufügen und für 2 Minuten verrühren.
  3. Nun werden die Kokosraspeln untergerührt und danach erneut einfrieren.

 

Haselnuss-Schokolade

  1. Vermisch in einer Schüssel 2 Tassen Joghurt mit 1 Lebensmittelfarbe und in die anderen 2 Tassen mit der zweiten Lebensmittelfarbe in einer weiteren Schüssel.
  2. Danach bedeckst du eine der Schüsseln mit Frischhaltefolie und frierst sie für 2 Stunden ein, dann gut verrühren und für 1 weitere Stunde einfrieren.
  3. Zu dem anderen Joghurt gibst du die Schokolade hinzu und erwärmst alles in einem Topf auf dem Herd, bis die Schokolade geschmolzen ist.
  4. Vom Herd nehmen, abkühlen lassen und die Haselnüsse untermengen.
  5. Danach nach Geschmack mit genügend Honig vermengen und alles mit dem gefrorenen Joghurt in eine Küchenmaschine geben.
  6. So lange rühren, bis vom gefrorenen Joghurt einzelne Stücke entstanden sind, danach alles zusammen fertig frieren.

 

Grüner Tee-Wassermelone-Cornflakes

  1. Zunächst die Wassermelonenstücke mit dem Grünen Tee in einem Mixer fein pürieren.
  2. Danach einfach die restlichen Zutaten hinzufügen (Cornflakes eventuell noch etwas verkleinern) und einfrieren.

Kommentare