Foto: Shutterstock.com

Frühlingshafte Rezeptideen für leichte Hauptspeisen?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:21
Mit frischen Kräutern und Zutaten lassen sich leckere und leiche Gerichte zubereiten.

Im Frühling schmecken frische Speisen, die aus leichten Zutaten zubereitet, und mit frischen Kräutern abgeschmeckt werden, einfach am besten. Das gilt für die leichte Frühlingssuppe, aber auch für Reisgerichte und Ähnliches.

Zutaten für die Bärlauchsuppe:

  • 1 rote Zwiebel
  • 60 Gramm Butter
  • 50 Gramm Mehl
  • 700 ml Fleischbrühe
  • 100 ml Weißwein
  • 200 Gramm Sahne
  • 20 bis 25 Blätter Bärlauch
  • 100 Gramm Crème fraîche
  • 3 Scheiben Toastbrot
  • Salz
  • Pfeffer
  • Abgeriebene Schale von 1 Zitrone
  • Zucker

Zutaten für den Spargel:

  • 2 Kilogramm Spargel
  • Zucker
  • Salz
  • Butter
  • Paniermehl
  • Zitrone
  • 1 Bund Petersilie

Zutaten für das Risotto:

  • 500 Gramm Reis
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 120 ml Weißwein
  • 4 kleine Zwiebeln
  • 50 Gramm Butter
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • 800 Gramm Meeresfrüchte
  • 40 Gramm Parmesan
  • 1 Päckchen Safran
  • 1 Bund Bärlauch

Frühlingshafte Rezeptideen (Hauptspeisen)

Die Bärlauchsuppe zubereiten:

  1. Schälen Sie die Zwiebel, und schneiden Sie diese in sehr feine Würfel.
  2. Erhitzen Sie die Butter in einem großen Topf, und lassen Sie die Zwiebelwürfel darin goldgelb werden. 
  3. Streuen Sie dann das Mehl darüber, und verrühren Sie alles gut.
  4. Gießen Sie die Brühe dazu, und geben Sie unter ständigem Rühren auch den Wein und die Sahne in den Topf.
  5. Lassen Sie alles zusammen für 5 Minuten kochen, und würzen Sie mit Salz, Pfeffer, Zucker und der Zitronenschale.
  6. Schneiden Sie die gewaschenen Bärlauchblätter in sehr feine Streifen, und geben ihn dann in die Suppe. Nochmals aufkochen lassen, und danach pürieren.
  7. Schneiden Sie das Toastbrot in Würfel, rösten Sie es in etwas Butter an, und geben Sie die fertigen Croutons auf die bereits in Teller gefüllt Suppe.

 

Den Spargel zubereiten:

  1. Legen Sie ein großes Stück Alufolie doppelt. Geben Sie darauf den geputzten Spargel.
  2. Träufeln Sie frischen Zitronensaft darüber, und würzen Sie dann mit Salz und Zucker.
  3. Waschen Sie die Petersilie und hacken Sie diese so fein wie möglich.
  4. Nun geben Sie etwas Paniermehl über den Spargel und verteilen darauf Butterflocken.
  5. Zum Schluss streuen Sie die Petersilie darüber, und schlagen den Spargel gut in der Folie ein.
  6. Bei 200° Grad wird der Spargel nun für ca. 15 Minuten im Backofen gegart.

 

Das Risotto zubereiten:

  1. Schwitzen Sie zuerst die fein gehackten Zwiebeln in dem Olivenöl an.
  2. Geben Sie dann den Risottoreis dazu, und schwitzen Sie diesen auch kurz an.
  3. Nun wird der Reis mit dem Weißwein aufgeschüttet, und wird so lange gekocht, bis die Flüssigkeit verdampft ist.
  4. Jetzt geben Sie die Brühe dazu, und garen den Reis für weitere 10 Minuten.
  5. Geben Sie dann die Meeresfrüchte dazu, und nach weiteren 10 Minuten auch den zerkleinerten Bärlauch sowie das Safranpulver.
  6. Fertig ist das Risotto nach einer Garzeit von ca. 30 Minuten.

Kommentare