Foto: Shutterstock.com

Frühstück zum Abnehmen? - Das gesunde Obstfrühstück

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:57
Abnehmen beim Frühstück, das kannst du z.B. mit einem gesunden Obstfrühstück.

Gerade wenn es um das Frühstück geht, merkt man schnell wie unterschiedlich die Geschmäcker und Gewohnheiten der Menschen doch sind. Der eine frühstückt am liebsten so richtig üppig, mit Rühreiern und Speck, der andere drückt sich schnell einen Becher Müsli rein und der nächste, der isst gar nichts, weil entweder die Zeit nicht reicht oder weil er abnehmen möchte. 

Abnehmen beim Frühstück, das kannst du z.B. mit einem gesunden Obstfrühstück. Doch wer jetzt an einen Apfel und eine Mandarine auf dem Frühstücksteller denkt, der irrt gewaltig, denn dieses Bild reißt keinen vom Hocker. So richtig lecker wird das Obstfrühstück erst dann, wenn du es mit etwas Liebe und Kreativität zubereitest, so dass auch die Augen etwas davon haben.

  • Zum Abnehmen ist es jedoch völlig kontraproduktiv, wenn man gänzlich auf die erste Mahlzeit des Tages verzichtet, denn so hat der Körper auch keine Energie und kann dementsprechend auch weniger Leistung erbringen. 
  • Und beim Mittagessen, da haut man dann oft erst so richtig rein und lädt sich all die Kalorien wieder drauf, die man beim Frühstück eingespart hat. 
  • Die Regel lautet also beim Frühstück nicht: "Weniger ist mehr!", stattdessen gilt: "Die richtige Mischung macht´s!"

Wie wäre es denn z.B. mit einem bunten Obstsalat am frühen Morgen? Dazu gehst du wie folgt vor:

  1. Du sammelst dir alle Obstsorten zusammen, die du zuhause finden kannst. 
  2. Du suchst dir ein paar verschiedene Obstsorten davon aus, die am besten auch farblich eine bunte Vielfalt darstellen.
  3. Diese Obststücke schneidest du schön klein und füllst sie in eine Schüssel.
  4. Ein paar Rosinen dazu oder gehackte Mandeln, das macht das Ganze noch eine Spur raffinierter.
  5. Nun verrührst du alles zusammen, gibst evtl. noch etwas Agavendicksaft zum Süßen dazu - und fertig ist das gesunde Obstfrühstück!
  6. Und wenn du möchtest, dann holst du dir noch einen Becher Naturjoghurt dazu und gibst evtl. noch ein paar zarte Haferflocken mit bei, dann sättigt das Obstfrühstück auch noch mal einen Tick länger und schmeckt auch noch mal ein wenig bunter!
  7. Probier es aus und du wirst sehen, ein Frühstück zum Abnehmen, das kann auch richtig gut schmecken und nebenher noch ganz lecker ausschauen!

Kommentare