Foto: Shutterstock.com

Gefüllte Paprika zubereiten? - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:21
Gefüllte Parika lassen sich leicht zu bereiten, und sind eine herzhafte Mahlzeit.

Gefüllte Paprikaschoten lassen sich ohne Kochkünste sehr vielseitig zubereiten. Die traditionelle Variante besteht aus einer leckeren Hackfleischfüllung. Und besonders leicht wir die Paprika, wenn sie mit Reis gefüllt wird.

  • 4-5Paprikaschoten
  • 500 Gramm Hackfleisch
  • 1 Ei
  • 2 Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • Ketchup
  • Tomatenmark
  • 1 Stück Gouda
  • Gekörnte Brühe
  • 1 Tube Tomatenmark

Zubereitungstipps

Die Paprikaschoten vorbereiten

  1. Schneiden Sie die Paprika nicht durch, sondern schneiden Sie diese oben am Strunk rund ein, und schneiden Sie diesen heraus. Mit den Fingern oder einem kleinen Teelöffel können Sie dann die Kerne und die weißen Teile im Inneren entfernen.
  2. Spülen Sie die Paprikaschoten danach mit kaltem Wasser aus, und lassen Sie sie dann abtropfen.

Den Hackfleischteig zubereiten

  • Geben Sie das Gehacktes in eine große Schale. Schälen Sie dann eine Zwiebel, und geben Sie diese fein gewürfelt zu dem Hackfleisch. 
  • Anschließend geben Sie ein Ei und etwas Ketchup dazu. Kneten Sie den Fleischteig dann einmal durch, und schmecken Sie ihn dann mit Salz, Pfeffer und dem Paprikapulver ab.
  • Jetzt wird der Gouda in kleine Würfel geschnitten und unter das Hackfleisch gemischt.
  • Füllen Sie die Paprikaschoten bis kurz vor der Öffnung mit der Masse.

Gefüllte Paprika zubereiten

  • Erhitzen Sie in einem großen Topf etwas Fett. Schälen Sie die andere Zwiebel und schneiden Sie diese dann in feine Ringe. Legen Sie die Paprikaschoten in das heiße Fett, und braten Sie die Schoten von allen Seiten gut an. Nun geben Sie die Zwiebelringe mit dazu.
  • Gießen Sie so viel Wasser dazu, dass die Paprika bis zur Hälfte damit bedeckt sind. Damit diese nun gleichmäßig gegart werden, müssen Sie im Wasser regelmäßig gewendet werden.
  • Nach ca. 10 Minuten Kochzeit geben Sie etwas gekörnte Brühe dazu und rühren das Tomatenmark unter.
  • Lassen Sie die Paprika nun für weiter 20 bis 30 Minuten kochen. Dazu schalten Sie die Hitze etwas herunter, und legen den Deckel zur Hälfte auf den Topf.
  • Sind die Schoten fertig, dann holen Sie diese aus der Soße. Zum Andicken können Sie einen hellen Soßenbinder verwenden, oder Sie dicken die Soße mit Mehl an. Das müssen Sie vorher in kaltem Wasser anrühren, und schütten es dann in die kochende Flüssigkeit.
  • Schmecken Sie die Soße mit Paprikapulver, Salz, Pfeffer und eventuell auch mit etwas Zucker ab.
  • Dazu schmeckt Vollkornreis sehr gut, und als erfrischende Beilage ein gemischter Salat.
  • Sie können die Schoten auch mit Reis füllen, wenn Sie kein Fleisch essen. Dann kochen Sie den Reis vorher zur Hälfte gar, und geben dann noch eine zerkleinerte Schote darunter. Würzen Sie den Reis kräftig mit den Gewürzen, und geben Sie zusätzlich noch etwas Safran darunter.

Kommentare