Foto: Shutterstock.com

Gerichte mit Pferdefleisch? - Das sind die besten

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:17
Die Schweiz zählt zu den größeren Konsumenten von Pferdefleisch...
Im Frühjahr 2013 sind dagegen Produkte mit nicht deklariertem Pferdefleisch durch einen Lebensmittelskandal in die Negativschlagzeilen gerutscht. Gerichte mit Pferdefleisch sind jedoch landesspezifisch meist innerhalb einer kleineren Konsumentengruppe durchaus beliebt und weisen alte Traditionen auf. Doch welche Rezepte sind die leckersten?

Die Top 3

Die Pferderoulade landet auf Platz 3

  • Nicht nur aus Rind oder Kalb muss eine Roulade bestehen. Zu den besten Gerichten mit Pferdefleisch zählt auch die Pferderoulade. Dabei sind die Zutaten zur klassischen Roulade gar nicht so verschieden.
  • Neben Zwiebeln oder Lauch, Gewürzen und Speck unterscheiden sich die Zutaten nur nach dem jeweiligen Geschmack. Das Pferdefleisch kann dabei sogar etwas kürzer gegart werden als Rindfleisch. Viele greifen als Beilage zur Kartoffel.


Das Gulasch vom Pferd landet auf Platz 2

  • Das ungarische Gulasch ist berühmt mit der Zubereitung aus Rindfleisch und der Beigabe der scharfen Paprika. Wer das Kesselgulasch aber auch mal anders versuchen möchte, kann es einmal mit Pferdefleisch probieren:
  • Es benötigt allerdings etwas Vorbereitungszeit. Das Gulasch vom Pferd sollte aus einem Stück in kleine Würfel geschnitten werden. Wichtig ist anschließend das Einlegen der Würfel in eine Marinade aus Wasser, Gewürzen und Essig. Bevor das Gulasch zubereitet wird, sollte die Marinade mindestens 1 Tag einziehen.


Sauerbraten aus dem Pferd landet auf Platz 1

  • Gerichte mit Pferdefleisch können in manchen Regionen auch Fans von Sauerbraten überzeugen. Selbst in Deutschland ist dieses Gericht regional etabliert. Die benötigte Marinade besteht unter anderem aus Zwiebeln und Wurzelgewächsen.
  • Ähnlich zum Pferdegulasch sollte eine Mischung aus Gewürzen, Wasser und Essig eine Marinade ergeben, die dann allerdings mindestens 2 Tage, wenn nicht sogar länger auf das Fleisch einwirken sollte. Traditionell isst man diese Variante aus Pferdefleisch ebenso mit Knödeln und Rotkohl.

Kommentare