Foto: Shutterstock.com

Granatapfel - Verwendungsmöglichkeiten?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:59
Granatäpfel sind nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund.

Granatäpfel sind nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund. Die enthaltenden Antioxidantien treiben das Immunsystem an, sie führen zu einem besseren Hautbild und geben einem viel Energie. Aufgrund des besonderen Geschmacks, welcher eine Mischung aus süß und sauer ist, lassen sich Granatäpfel zudem in vielen Rezepten verwenden.

1. Rezept - Granatapfelsalat

  • 2 Granatäpfel
  • 2 Datteln
  • 1 Orange
  • 1 Tasse mageren Joghurt
  • 1/2 Banane

 

2. Rezept - Granatapfel - Margarita

  • 1 Tasse Zucker
  • 1/2 Tasse Wasser
  • 2 Tassen Granatapfelsaft (gekauft) /4 Granatäpfel (selbst gemacht)
  • 1 Tasse Tequila
  • 2 Tassen Zitronensaft
  • Eis
  • Mixbecher
  • 1/4 einer Limette

 

3. Rezept - Granatapfeldessert

  • 1 Granatapfel
  • 2 TL Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 400 g Quark
  • 1 TL Kokosraspeln
  • 1 TL gehobelte Mandeln

1. Rezept - Granatapfelsalat

  1. Zunächst schneidest du die Granatäpfel durch die Hälfte und holst entweder mit einem Löffel oder mit den Fingern die Granatäpfelkerne heraus und gibst diese in die Schüssel.
  2. Danach gibst du den Joghurt dazu und vermischst alles kräftig. Dabei können ruhig einige der Kerne zermatscht werden.
  3. Jetzt entkernst du die Datteln und schneidest sie in kleine Stücke (ca. 10 Stücke pro Dattel) und gibst sie zum Joghurt.
  4. Schäl die halbe Banane und schneide sie entweder in dünne Streifen oder Stücke.
  5. Zum Schluss kommt die Orange hinzu. Du kannst sie entweder in die üblichen Stücke teilen oder noch kleiner schneiden.
  6. Alles nochmals kurz umrühren. Fertig!

 

2. Rezept - Granatapfel - Margarita

  1. Gib zunächst den Zucker und das Wasser in einen Topf.
  2. Auf mittlerer Hitze lässt du die Mischung auf dem Herd köcheln.
  3. Sobald sich der Zucker aufgelöst hat, rührst du die Mischung ganz oft um.
  4. Wenn der Sirup fertig ist, nimmst du den Topf vom Herd und lässt ihn auf Zimmertemperatur abkühlen.
  5. Danach füllst du die Zucker-Wasser-Mischung in den Mixbecher und gibst den Granatapfelsaft hinzu.
  6. Für den selbst gemachten Saft gibst du die Kerne der 4 Granatäpfel in eine Schüssel und pürierst diese mit einem Stabmixer, so lange, bis der Saft entstanden ist. Danach gießt du diesen durch ein Sieb.
  7. In den Mixbecher gibst du danach den Tequila und rührst alles einige Male um.
  8. Gib nun das Eis in den Becher, verschließ diesen und schüttel ihn kräftig für gut 1 Minute.
  9. Danach nimmst du dir das Limettenstück und gehst damit einem über den Rand des Glases, in welches die Margarita soll, um diesen zu befeuchten.
  10. Bedecke einen Teller mit Salz und tauch den Rand des Glases kurz hinein, sodass dieser danach mit Salz bedeckt ist.
  11. Jetzt füllst du die Margarita durch ein Sieb, damit das Eis im Becher bleibt, in das Glas. Fertig!

 

3. Rezept - Granatapfeldessert

  1. In einem Topf auf dem Herd erhitzt du auf mittlerer Stufe zunächst den Zucker und die Mandeln, bis alles karamellisiert ist.
  2. Danach gibst du die Hälfte der Sahne hinzu und verrührst alles.
  3. Füll de Mixtur nun in eine Dessertschale.
  4. Schneid den Granatapfel in der Hälfte, hol die Kerne heraus und gib sie zur Quarkmischung.
  5. Gib den Vanillezucker hinzu sowie den restlichen Quark.
  6. Zum Schluss streust du die Kokosraspeln drüber.

Kommentare