Foto: Shutterstock.com

Grillen einmal anders? - Ungewöhnliche Grillrezepte

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:58
Die Grillsaison ist eröffnet: Der Sommer ist dieses Jahr ein eher anstrengendes Wesen.

Die Grillsaison ist eröffnet: Der Sommer ist dieses Jahr ein eher anstrengendes Wesen. Mal ist es schon im März so warm wie sonst im Hochsommer, auf der anderen Seite regnet es im Juli immer noch. Abgesehen von einzelnen heißen Tagen gibts es momentan noch nicht viel sommerliche Laune. Trotzdem: Gerade deswegen sollte man die warmen Tage um so besser nutzen. Und mal ehrlich, was gehört zum Sommer mehr als das Grillen? Wir stellen hier vier exklusive Tipps vor, die die diesjährige Grillsaison - völlig unabhängig vom Wetter - zum Renner werden lassen.

Die Grillmaultaschen: Auch bisher schon ein absoluter Geheimtipp - Maultaschen auf dem Grill.

  1. Nicht nur im Süden erfreuen sich Maultaschen einer großen Beliebtheit.
  2. Stück für Stück haben sie ihren Siegeszug quer durch Deutschland angetreten, wenn sie auch noch nicht überall erhältlich sind.
  3. Anfangs waren sie ein guter Ersatz, sollte das Fleisch leer geworden sein.
  4. Doch jetzt stellt Bürger, der stuttgarter Maultaschenhersteller, extra Grill-Maultaschen vor.
  5. Sie sind gerollt und eignen sich perfekt zum Grillen: Der Teig befindet sich zwischen der Füllung, nicht drum rum.

 

Calamaris: Was ganz exquisites ist Calamaris. Mit anderen Worten Tintenfisch. Die Konsistenz ist sicherlich etwas gewöhnungsbedürftig. Calamaris wird oft mit den Worten beschrieben: Das ist wie Gummi. Ja, das stimmt.

  1. Das sollte allerdings nicht täuschen: Calamaris ist super geeignet für den Grill.
  2. Und wer sich erst mal an die Konsistenz gewöhnt hat, erlebt ein einmaliges Geschmackserlebnis!

 

Selbstgemachte Kräuterbutter: Ein Highlight auf jeder Grillparty ist immer Selbstgemachtes.

  1. Egal ob Salat, lecker eingelegtes Fleisch oder die besten Soßen nach Omas Geheimrezept. Wer mit einem originellen eigenen Rezept kommt kann immer punkten.
  2. Bestens eignet sich hier selbstgemachte Kräuterbutter.
  3. Einfach Knoblauch schneiden und salzen (zerstört die Zellen zum einfacheren Zerdrücken), Butter weichwerden lassen und mit viel Paprika- und Currypulver, Pfeffer, Slaz, dem Knoblauch und diversen Kräutern vermischen.
  4. Passt perfekt zu jedem Brot oder zu Fleisch.

 

Fleisch in Rotwein einlegen: Gigantisch schmeckt auch rotes Fleisch (Schwein oder Rind; am besten jedoch Strauß) in Rotweinsoße eingelegt. 

  1. Das sollte am besten schon am Tag vorher passieren.
  2. Dazu eine Mehlschwitze in der Pfanne vorbereiten und sie soweit runterkühlen lassen, wie möglich.
  3. Stück für Stück den Rotwein dazugeben. Salzen und Pfeffern und das Fleisch darin in den Kühlschrank stellen.
  4. Am besten noch ein paar Zwiebeln drüber, fertig.

Kommentare