Foto: Shutterstock.com

Grillgemüse zubereiten? - Einfache Rezeptideen

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:58
Sommer - Grillen - Bratwürstchen. Das gehört alles irgendwie zusammen.

Sommer - Grillen - Bratwürstchen. Das gehört alles irgendwie zusammen. Doch es muss nicht immer Fleisch sein, denn auch Gemüse kann man über dem Grill sehr lecker zubereiten.

  • Beim Grillen von Gemüse sollte man wie bei allen Lebensmitteln auf eine einwandfreie Qualität achten.
  • Am Besten eignet sich ungespritztes Biogemüse.
  • Beim Grillen von Gemüse solltest du eine Grillschale oder Alufolie verwenden.
  • Wchtig ist außerdem, dass du beim grillen immer auf das Gemüse aufpasst, da dies in wesentlich kürzerer Zeit verzehrfertig ist, als Fleisch.

 

  1. Als erstes bereitest du den Grill vor: also Grillkohle rein, anzünden und warten bis eine richtig schöne Glut entstanden ist.
  2. Während des Wartens kannst du das Gemüse zum Grillen vorbereiten.
  3. Also waschen, kleinschneiden und eventuell ein wenig vorkochen.
  4. Auf der Aluschale kannst du das Gemüse jetzt so mixen und anrichten wie du es gern möchtest.
  5. Auf den Grill, würzen, essen.
  6. Wer bei solchen Sachen nicht so kreativ ist, bekommt im Folgenden Text einige kleine Anregungen.

Italienisches Grillgemüse

  1. Du brauchst: Paprika, Zucchini, Zwiebeln, Tomaten, Knoblauchzehen, Thymian, Rosmarin, frisches Basilikum, frischen Oregano, Balsamico, Olivenöl, Honig und frisch gemahlenen Pfeffer.
  2. Zuerst wäscht du das Gemüse und schneidest es in kleine Stücke.
  3. Die frischen Kräuter werden ebenfalls gewaschen, dann im Küchentuch etwas abgetrocknet und gehackt.
  4. Zwiebeln und Knoblauch schälen und kleinschneiden.
  5. Nun einen Schuss Balsamico, Olivenöl und Honig darüber geben.
  6. Das Ganze miteinander vermischen und dann in einer Grillschale auf den Grill stellen.

Mariniertes Grillgemüse

  1. Dazu brauchst du Auberginen, Paprika, Zucchini und Champignons.
  2. Für die Marinade benötigst du Olivenöl, Zitronensaft, gehackes Basilikum und Knoblauch.
  3. Zuerst schneidest du die Auberginen in Scheiben, bestreust sie mit Salz und lässt sie ca. 15 Minuten liegen.
  4. Danach abspülen und etwas abtrocknen.
  5. Nun kannst du auch den Paprika und die Champignons in Scheiben bzw. Streifen schneiden und in alles zusammen in eine Schüssel geben.
  6. Die Zutaten für die Marinade können nun auch gründlich miteinander vermischt werden.
  7. Diese wird nun über das Gemüse gegossen und beides zusammen sollte ca. 1-2 Stunden ziehen.
  8. Das marinierte Gemüse kann nun auf das Grillrost gelegt werden.
  9. Um eine leichte Kruste zu erhalten, kannst du die Gemüsescheiben während des Grillens zusätzlich mit der restlichen Marinade bestreichen.

Kommentare