Foto: Shutterstock.com

Guacamole Dip selber machen - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:25
Ob zur anstehenden Grillsaison oder einfach als Beilage zum mexikanischen Essen...

Ob zur anstehenden Grillsaison oder einfach als Beilage zum mexikanischen Essen – die Guacamole bringt südamerikanischen Pepp in Vor- und Hauptspeisen. Frisch zubereitet schmeckt der Dip am besten, dabei ist er mit wenig Aufwand verbunden und der Renner auf jeder Party.

  • Die Guacamole sollte immer frisch zubereitet werden, da die enthaltenen Avocados in Verbindung mit Sauerstoff schnell braun und unappetitlich werden. 
  • Es gilt: Vor dem Essen einfach noch ein paar Spritzer Limettensaft hinzufügen und gut verrühren, dann kann die Guacamole auf dem Buffet präsentiert werden. 

Und so wird die Guacamole zubereitet (Rezept für 4 Personen)

  • 2-3 reife Avocados (nicht zu weich, da sie dann innen häufig bereits braun sind)
  • 2 rote Chilischoten
  • eine Limette
  • 1 Knoblauchzehe
  • eine kleine Tomate
  • frischer Koriander
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver

Guacamole Dip - Die Zubereitung

  1. Die Avocados werden geschält, die Kerne entfernt und das Fleisch mit einer Gabel zerdrückt.
  2. Jetzt die Tomate schälen, danach vierteln und die Kerne entfernen und im Anschluss in Würfel schneiden.
  3. Die Chilischoten werden halbiert und die Kerne entfernt, danach werden die Chilis kleine Würfel geschnitten.
  4. Das Avocadofleisch, die Tomate und die Chilis werden miteinander vermischt.
  5. Jetzt wird der Knoblauch dazugepresst, und es wird der Saft der Limette hinzugegeben.
  6. Der Koriander wird danach kleingehackt und hinzugegeben (Anmerkung: Wer den Geschmack des frischen Koriander als zu intensiv empfindet, kann alternativ auch gemahlenes Korianderpulver oder frische gehackte Petersilie hinzufügen).
  7. Die fertige Guacamole wird danach mit Salz, Pfeffer und etwas Paprikapulver vermischt. 
  8. Noch cremiger wird die Guacamole, wenn am Ende noch zwei Esslöffel Schmand oder Creme Fraiche hinzugegeben werden. Besonders ansprechend wird es, wenn die fertige Guacamole mit frischen Korianderblättern oder einer ganzen Chilischote garniert wird.

Kommentare