Foto: Shutterstock.com

Guarana Getränke - Wie schmecken sie?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:18
Kaffee ist für viele Menschen aufgrund des Koffeingehaltes ein beliebter Muntermacher.
Wer Kaffee nicht mag und auch Energydrinks nicht wirklich etwas abgewinnen kann, für den gibt es die Möglichkeit zu Guarana Getränken zu greifen. Guarana selbst ist eine Pflanze, die im Amazonasgebiet in Südamerika beheimatet ist und deren Kerne das Koffein beinhalten. Die Wirkung dieses Koffeins ist besonders langanhaltend und magenfreundlicher als es bei Kaffee der Fall ist.

  • Aufgrund des Koffeingehaltes muss beim Verzehr von Guarana Getränken auch auf die gesundheitlichen Gefahren durch das Koffein hingewiesen werden.
  • Das aufgenommene Koffein verteilt sich bei Guarana zwar recht langsam im ganzen Körper, sorgt aber dort über einen Zeitraum von vielen Stunden für eine anregende Wirkung. So hält beispielsweise das Koffein den Körper wach und steigert auch die Leistungsfähigkeit.
  • Gefährlich wird es jedoch, wenn dem Körper zu viel Koffein zugeführt wird. Dann kann es zu Übelkeit, Herzrasen und Schwindel kommen. Dafür muss die konsumierte Koffeinmenge aber sehr hoch sein.
  • Fünf Tassen Kaffee am Tag stellen zum Beispiel noch keine akute Gefahr dar, können jedoch schon ausreichend sein, um eine körperliche Abhängigkeit nach Koffein zu entwickeln. Der Entzug führt dann zu Beschwerden wie starken Kopfschmerzen und erhöhter Reizbarkeit.
  • Vor und während einer Schwangerschaft sollte die Dosis von Koffein bestenfalls vermieden oder zumindest stark zurückgefahren werden. Auch Kinder sollten wenn möglich kein Koffein konsumieren.

Herstellung und Verzehr

  • Wichtig für Guarana Getränke ist die Frucht der Pflanze, deren Kerne das Koffein enthalten. Diese Frucht muss getrocknet und gemahlen werden.
  • Das entstandene Guaranapulver lässt sich zum Beispiel in Wasser auflösen und mit etwas Honig trinken.
  • Diese Art des Verzehrs ist aber nicht für jedermann geeignet, da Guarana einen sehr starken herben und bitteren Geschmack besitzt. Daher bietet es sich an, das Guaranapulver zum Beispiel mit Säften zu mischen. Es gibt daher viele Varianten von Guarana Getränken.

Kommentare