Foto: Shutterstock.com

Halloween Finger Food? - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:08
Wenn das Kostüm stimmt, die Dekoration und die Filmauswahl, fehlt nur noch das gruselige Essen.

Wenn das Kostüm stimmt, die Dekoration und die Filmauswahl auch erledigt ist, dann fehlt nur noch das gruselige Essen, und die Halloweenparty kann beginnen. Hier gibt's einige Rezepte, welche nicht nur sehr gespenstig sind, sondern auch sehr lecker!

Rezept Nr. 1 - ,,Blutige Finger''

  • Löffelbiskuit
  • Rote Zuckerschrift
  • Gehobelte Mandeln

Rezept Nr. 2 - ,,Knusprige Spinnen''

Für den Teig

  • 4 Tassen Mehl
  • 1 Tasse Milch
  • 4 Eier
  • 1/2 Tasse Wasser
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Tasse weiche Butter
  • 1 Tasse Zucker

Für die Farbe/Verzierung

  • 2 Tafeln sehr bittere (dunkle) Schokolade
  • Schokostreusel

Zum Braten

  • Reichlich Öl

Rezept Nr. 3 - ,,Mumien''

  • Blätterteig
  • Würstchen (lange, dünne)
  • Eier
  • Schwarze Pfefferkörner

Rezepte für Halloween Finger-Food

Rezept Nr. 1 - ,,Blutige Finger''

  1. Mit einem Messer machst du bei dem Löffelbiskuit ca. 2 cm von einem Ende entfernt einen kleinen Schnitt.
  2. Ab da, bis zum Ende, schabst du cm etwas Biskuit ab.
  3. Gib auf jedes Loch nun einen Klecks Zuckerschrift und kleb jeweils eine Mandel drauf (sollte wie Finger mit Fingernägeln aussehen).
  4. Um es noch gruseliger zu gestalten, kannst du die Mandeln, sprich die Fingernägel an der Spitze leicht einschneiden, so sehen diese gefährlicher aus.
  5. Danach kleckerst du noch etwas rote Zuckerschrift über die Finger. Fertig!

Rezept Nr. 2 - ,,Knusprige Spinnen''

  1. Gib alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel, verrühr sie gründlich und form daraus einen Teig.
  2. Von diesem Teig nimmst du dir immer kleine Mengen und rollst diese zu Bällchen mit einem ungefähren Durchmesser von 2-3 cm.
  3. Dann drückst du die Bällchen etwas platt, diese werden der Spinnenkörper sein.
  4. Danach nimmst du dir weiteren Teig und formst diesen immer zu dünnen langen Streifen, welche die Spinnenbeine (8 je Spinne) darstellen sollen.
  5. Diese klebst du am Körper seitlich fest, indem du sie ein wenig eindrückst.
  6. Sind alle Spinnen bereit, gibst du reichlich Öl in einen Topf, erhitzt dieses auf niedriger Stufe und backst die Spinnen goldbraun.
  7. Danach legst du sie auf Küchenpapier und lässt sie erkalten.
  8. Gib dann die Schokolade in einen Topf auf dem Herd und erwärm sie, bis sie geschmolzen ist.
  9. Nun kannst du die Spinnen darin wenden, die Spinnen mit der Schokolade anpinseln oder diese einfach über die Spinne geben.
  10. Zum Schluss noch einige Streusel auf den Körper (als Haare). Fertig!

Rezept Nr. 3 - ,,Mumien''

  1. Schneide den Blätterteig in längliche Streifen (am besten in einen ganz langen Streifen).
  2. Nun wickelst du damit so ein Würstchen, wie eine Mumie, ein, dass noch ein kleines bisschen für das Gesicht am Würstchen unbedeckt bleibt.
  3. Sind die Würstchen eingewickelt, bestreichst du sie mit verquirltem Ei (Ei in eine Schüssel geben mit der Gabel einige Male umrühren).
  4. Im Backofen bleiben sie dann bei 180 Grad ca. 25 Minuten.
  5. Für die Augen machst du mit der Messerspitze 2 kleine Löcher und setzt 2 Pfefferkörner ein. Fertig!

Kommentare