Foto: Shutterstock.com

Heisse Schokolade selber machen? - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:06
Eine originale heiße Schokolade kommt nicht aus der Tüte,...

Auch wenn die Industrie es möglich macht, heiße Schokolade mit Pulver herzustellen, so hat das kakaohaltige Fertiggetränk nicht viel mit einer selbst zubereiteten Schokolade zu tun. Gerade in der kalten Jahreszeit kann eine frisch zubereitete heiße Schokolade von innen wärmen und der Geschmack des leicht dickflüssigen Getränks fasziniert nicht nur die Kinder.

  • 500 ml Vollmich 3,5% Fett
  • 80 Gramm Schokolade (Zartbitter)
  • 5 Esslöffel Sahne
  • 4 Esslöffel Zucker

Schritt-für-Schritt Anleitung

  1. Die Milch wird in einen Kochtopf gegeben und unter ständigem Rühren langsam erhitzt.
  2. In der Zwischenzeit kann die Schokolade mit einem Küchenmesser grob zerkleinert werden.
  3. Fängt die Milch an zu dampfen, dann kommt die zerkleinerte Schokolade dazu.
  4. Nun wird mit einem Schneebesen solange gerührt, bis sich die Schokolade in der Milch vollkommen aufgelöst hat.
  5. Den Topf dann von der Kochstelle nehmen.
  6. Mit einem Handrührgerät wird nun die Sahne steif geschlagen.
  7. Den Zucker in die noch heiße Schokolade geben und gut auflösen lassen.
  8. Nun das Getränk in Tassen füllen und mit jeweils zwei Esslöffeln geschlagener Sahne auffüllen.
  9. Wer der heißen Schokolade einen ganz besonderen Geschmack geben möchte, der kann entweder etwas Zimtpulver unter die Sahne mischen, oder erhitzt eine Zimtstange zusammen mit der Milch und der Schokolade.
  10. Ein Teil des Zuckers kann auch durch Vanillezucker ersetzt werden, was ebenfalls für einen etwas anderen Geschmack sorgt.
  11. Ganz besonders lecker wird die heiße Schokolade, wenn ein wenig Arrak oder etwas Rum beigemischt wird.

Kommentare