Foto: Shutterstock.com

Herbstgerichte - Leckere Speisen speziell für den Herbst

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:28
Der Herbst ist einer der beliebtesten Jahreszeiten. Das liegt daran, dass der Herbst weder zu kühl und feucht ist, noch zu warm und stickig.

Der Herbst ist einer der beliebtesten Jahreszeiten. Das liegt daran, dass der Herbst weder zu kühl und feucht ist, noch zu warm und stickig. Diese Jahreszeit ist einfach perfekt für Wanderungen, schöne Tage unter dem klaren Himmel und natürlich um auch herzhaft zu schlemmen. Es gibt einige Herbstgerichte, die sicherlich den Gaumen tanzen lassen werden. Dabei gibt es viele unterschiedliche Gerichte die genau in diese Jahreszeit passen. Je nach Geschmack kann variiert werden und sicherlich kommt man so durch den farbenprächtigen Herbst.

Herbstgerichte

Das darf in der Herbstzeit nicht fehlen
Die Tage werden wieder kürzen und langsam kommt eine kühle Brise auf. Nun ist es wieder höchste Zeit für klassische Herbstgerichte, die diese Jahreszeit wunderbar ergänzen und sie zu etwas ganz Besonderem machen. Zu den klassischen Herbstgerichten gehören dabei deftige Suppen, herzhafte Braten und natürlich auch leckere Aufläufe und Eintöpfe. Diese sind meist schnell gemacht und schmecken hervorragend. Im Herbst dürfen natürlich Gerichte mit Kürbis, Maronen oder frischen Gemüse nicht fehlen. Diese gehören einfach in die herbstliche Zeit und ergänzen ein Mahl perfekt. Ebenfalls haben sie gerade Saison und sind somit überall frisch auf den Markt zu bekommen. Das wichtigste bei Herbstgerichten ist, dass diese einen aufwärmen und wieder neue Kraft schenken. Darum sind Kaffee- und Teepausen auch in dieser kühlen Jahreszeit so beliebt. Am besten können diese mit einem großen Stück Kuchen genossen werden oder auch einen herzhaften Flammkuchen. Die Möglichkeiten der Herbstküche sind sehr groß und kräftige Aromen und intensive Obst- und Gemüsesorten dominieren.

Von klassisch bis raffiniert
Die Herbstküche ist recht abwechslungsreich. Für jeden Geschmack ist etwas dabei und es können sowohl die ganz klassischen Gerichte sein, die man noch aus der Kindheit kennt oder man kann es auch mit raffinierten Abwandlungen probieren, die sicherlich genauso lecker schmecken. Ein Highlight ist dabei ein Tafelspitzeintopf oder auch ein fruchtiges Pflaumen-Chutney. Aber auch eine köstliche Kastanien-Kartoffel-Suppe ist perfekt, genauso wie zartes Macadamia -Gebäck. Die Auswahl ist einfach gigantisch und natürlich kann jedes Herbstgericht etwas abgewandelt oder verfeinert werden, bis es genau den eigenen Geschmack trifft.

Diese Klassiker gehören in die Herbstküche

  • Natürlich gibt es einige Herbstgerichte, die einfach in dieser Jahreszeit auf den Tisch kommen sollten. Dazu gehören ganz klassisch Birne Bohne Speck. Dieser norddeutsche Klassiker ist sehr lecker und ist eine Sache von einer halben Stunde. Auch die kurze Zutatenliste von Speck, Kartoffeln und Bohnen oder Bohnenkraut ist nicht sehr lang.
  • Auch Flammkuchen darf in dieser Jahreszeit auf keinen Teller fehlen. Das französische Gericht ist locker leicht und kann je nach Geschmack abgewandelt werden. Ganz klassisch wird der Hefeteig mit Zwiebeln, Speck und Sauerrahm belegt, doch auch Käse oder Gemüse kann ergänzt werden. Dann kurz in den Ofen und direkt verzehren. Einfach lecker!
  • Herbstzeit ist Pilzzeit. Deswegen sind gefüllte Pilze immer wieder ein Highlight auf den Esstisch. Diese können wunderbar mit gehackten Nüssen oder auch Kräutern gefüllt werden. Gerade Steinpilze und Champions eigenen sich dafür perfekt.
  • Rote Bete ist sicherlich nicht jedermanns Sache, doch sie gehört in die Herbstzeit. Gerade als gratinierte Rote-Bete-Pfanne schmeckt sie wunderbar lecker und liefert dabei noch wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Natürlich kann die Rote Bete auch für Borschtsch, Rohkostsalate und auch für Labskaus Verwendung finden.
  • Kürbis ist eine Gemüsesorte, die für die Herbstzeit ganz typisch ist. Gerade um Halloween herum werden Kürbisse in Massen verkauft. Besonders köstlich sind sie als klassische Kürbissuppe mit Karotten, Kartoffeln und ein wenig Brühe. Dauert nicht sehr lang und ist einfach lecker. Aber auch in gebratener, gebackener oder gekochter Form ist Kürbis köstlich.
  • Eine andere Art des Kuchens ist die Quiche. Schnell hergestellt und direkt aus Frankreich kommt diese kleine Leckereien, die mit den unterschiedlichsten Gemüse- und Fleischsorten verwendet werden können. Zur Herbstzeit eigenen sich natürlich Kürbis, Pilze, Tomaten, Spinat und leckerer Schinken.
  • Äpfel dürfen in dieser Jahreszeit nicht fehlen. Sie können sowohl in herzhaften Gerichten Verwendung finden, aber auch in einem süßen Apfelstrudel, Kuchen oder auch Pfannkuchen. Andere Obstsorten, die Saison haben, sind Birnen, Quitten, Trauben und auch allerlei Nüsse werden in großen Stil genascht.

Kommentare