Foto: Shutterstock.com

Herbstzeit ist Wildzeit? - Rezeptideen mit Wild

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:07
Wildfleisch ist im Herbst ein Genuss – hier gibt es drei...

Hirschrouladen, Wildschweinragout, Fasan mit Linsen – drei wirklich leckere Wildgerichte, die recht einfach zubereitet werden können.

Natürlich gibt es unendliche Gerichte ähnlicher Art, aber ich habe die drei ausgesucht, weil sie alle lecker sind und selbst für Kochanfänger gut nach zu kochen sind. Es lohnt sich.

  • Wildfleisch können Sie garantiert von dem Jäger Ihres Vertrauens erhalten. Informieren Sie sich, wer in Ihrer Nachbarschaft gutes Wildfleisch anbietet.
  • Kaufen Sie die weiteren Zutaten möglichst frisch, damit die wertvollen Vitamine und Mineralstoffe darin bleiben.

Zutaten für Hirschrouladen:

  • 4 Hirschrouladen, 150 g mageres Rindfleisch, 50 g Speck
  • 2 Eigelb, Fleischbrühe
  • Salz, Pfeffer, gestoßener Kümmel, 2 EL gewiegte Kräuter

Zutaten für das Wildschweinragout:

  • 500 g in Würfel geschnittenes Fleisch aus dem Blatt, 30 g Fett
  • 2 in Scheiben geschnittene Zwiebeln, 1 Karotte, 1 geschälte Tomate
  • Salz, Pfeffer, 1 Lorbeerblatt, Thymian, 1 TL Mondamin
  • 1/4 l herber Weißwein, 1 Schuß Madeira, 3 EL Sahne

Zutaten für den Fasan mit Linsen:

  • 1 Fasan, 100 g Speck, 2 EL Öl, 1/8 l saure Sahne
  • 250 g Linsen, 2 gelbe Rüben, 2 Stangen Lauch
  • Salz, Pfeffer, 1/2 TL Salbei, 1 Stückchen Zitronenschale

Hirschrouladen:

  1. Die Rouladen, die aus der Keule geschnitten werden, müssen leicht geklopft und gesalzen werden.
  2. Belegt werden diese Rouladen mit einer Mischung aus magerem Rindfleisch, gewürfeltem Speck, Eigelb, beliebigen Kräutern, Salz, Pfeffer und etwas gestoßenem Kümmel, die komplett durch den Fleischwolf gedreht wurde.
  3. Die aufgerollten, mit einem Spieß zusammengesteckten Rouladen werden in einer Bratpfanne von allen Seiten kräftig angebraten, mit Fleischbrühe aufgegossen und darin gegart.
  4. Zugabe: Rosenkohl, Pilze oder anderes Gemüse sowie Klöße, Spätzle oder Kartoffeln.

Wildschweinragout:

  1. Die Fleischwürfel waschen und gut abgetrocknet mit der Zwiebel, der geteilten Karotte und Tomate im heißen Fett anbraten.
  2. Die Gewürze dazugeben, mit Wein ablöschen und zugedeckt ca. 90 Minuten garen.
  3. Mondamin mit Sahne anrühren, die Sauce damit binden und mit Madeira abschmecken.
  4. Zugabe: Spätzle, Klöße oder Kartoffeln, frischer Salat

Fasan mit Linsen:

  1. Die über Nacht eingeweichten Linsen werden zusammen mit der Zitronenschale in 2 l Einweichwasser 30 Minuten gekocht.
  2. Der vorbereitete Fasan wird in 8 Stücke zerteilt, die man kräftig mit Salz, Pfeffer und Salbei würzt.
  3. Der gewürfelte Speck wird glasig angebraten, das Öl hinzugefügt und die Fasanenstücke darin angebraten.
  4. Dann kommen die in Scheiben geschnittenen gelben Rüben, der Lauch und die Linsen mit dem Kochwasser dazu.
  5. Unter gelegentlichem Umrühren läßt man alles ca. 45 Minuten fertig garen.
  6. Vor dem Servieren wird die saure Sahne hineingerührt.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren der Rezepte - und - Guten Appetit!

Kommentare