Foto: Shutterstock.com

Himbeeren und Vitamine - Hinweise

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:22
Himbeeren enthalten nicht nur Vitamine, sondern auch wichtige Míneralstoffe.

Himbeeren enthalten Mineralstoffe, Spurenelemente und natürlich auch Vitamine. Himbeeren sind sehr weich und haben ein ganz empfindliches Fruchtfleisch. Damit die Inhaltsstoffe möglichst erhalten bleiben, sollten Sie die Beeren immer vorsichtig transportieren, und nie zu lange lagern, sondern am besten so frisch wie möglich verzehren.

Wissenswertes

target="_self">Vitamine in Himbeeren:

  • Himbeeren sind reich an Vitamin A und Vitamin E. Auch Vitamin C ist in Himbeeren enthalten, sodass Sie mit gerade Mal 150 Gramm frischen Beeren ein Drittel des empfohlenen Tagesbedarfs decken können.
  • Dabei ist es jedoch wichtig, dass Sie die Beeren kurz nach dem Kaufen auch verzehren, denn mit jedem Tag der Lagerung verlieren diese nicht nur die Vitamine, sondern auch die anderen Inhatsstoffe gehen langsam verloren.

Mineralstoffe und Spurenelemente:

  • Da Himbeeren neben den Vitaminen aber auch sehr viel Eisen enthalten, können die Beeren auch bei Eisenmagel helfen. Zudem wirkt Eisen blutbildend und auch blutreinigend.
  • Auch Kalzium kommt in den Himbeeren in großen Mengen vor. Dieses ist wichtig für gesunde Zähne und für einen gesunden Aufbau der Knochen.
  • Ebenfalls ist Magnesium als einer der Inhaltsstoffe zu nennen. Magnesium kann Ihnen zum Beipsiel dann helfen, wenn Ihre Beine schmerzen und schwer werden, oder wenn Sie unter immer wiederkehrenden Krämpfen in Beinen und Füßen leiden.

Himbeeren in der Frauenheilkunde:

  • Aber nicht nur die Früchte haben einen positiven Einfluss auf die Gesundheit, sondern auch die getrockneten Himbeerblätter. Diese sind gerade als Heilkraut in der Frauenheilkunde bekannt. Himbeerblätter haben eine blutregulierende, zusammenziehende und entkrampfende Wirkung.
  • Daher kann Ihnen ein frisch aufgebrühter Tee aus Himberblättern helfen, wenn sie unter starken Menstruationsschmerzen leiden, oder wenn Ihre Blutungen während der Periode sehr stark sind. Auch in den Wechseljahren können Himbeerblätter helfen, und werden zudem auch zur Erleichterung einer Geburt verabreicht.

Himbeeren in der Küche verwenden:

  • Zum einen eignen sich die frischen kleinen Beeren zum Naschen, zum anderen können sie aber auch vielseitig in der Küche verwendet werden. Frisch im Obstsalat, enthalten sie alle Vitamine und Mineralstoffe. Das Gleiche gilt auch dann, wenn Sie zum Beispiel zusammen aus Buttermilch und pürierten Himbeeren einen leckeren und gesunden Shake zubereiten.
  • Auch zum Belegen von Tortenböden und als frischer Obstkuchen bleiben die Beeren so gesund wie frisch vom Strauch. Sie können die Vitaminbomben aber auch haltbar machen, indem Sie die Himbeeren einfrieren.
  • Dann sollten Sie die Beeren vorher waschen, und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Portionieren Sie die Himbeeren in Gefrierbeutel, und legen Sie diese vor dem Einfrieren zuerst für eine Stunde in den Kühlschrank. Danach geben sie die verpackten Himbeeren in den Froster. Achten Sie darauf, dass die Beeren dort nicht zerdrückt werden können.
  • Zum Auftauen sollten Sie den Beutel dann öffnen, und können die Beeren danach wie ganz frische Himbeeren verwenden.

Kommentare