Foto: Shutterstock.com

Himbeerkuchen selber zurbereiten? - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:25
Himbeeren, mit ihrem leicht süß säuerlichen Geschmack eignen sich hervorragend als Bestandteil für e

Himbeeren, mit ihrem leicht süß säuerlichen Geschmack eignen sich hervorragend als Bestandteil für einen Kuchen. Das folgende Kuchenrezept ist einfach, lecker und passend zu jeder Gelegenheit.

  • 300 g Himbeeren (frisch oder gefroren)
  • 250 g Weizenmehl
  • 200 g Zucker
  • 200 g weiche Butter
  • 100 g gehackte Haselnüsse
  • 5 Eier
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Fläschen Vanillearoma
  • Puderzucker
  • Für evetuelle Glasur: 200 g Schokolade + 50 g Himbeeren

Zubereitungstipps

  1. Zunächst die Eier in einer großen Schüssel schaumig rühren.
  2. In einer zweiten Schüssel die Butter mit dem Zucker cremig rühren und zu den Eiern geben.
  3. Mehl, die gehackten Haselnüsse, Backpulver, Vanillearoma und 200 g Himbeeren vermengen und alles zu einem cremigen Teig verrühren.
  4. Alles in eine eingefettete und mit Mehl bestäubte Kuchenform geben, die restlichen Himbeeren auf dem Teig verteilen und bei 180 Grad für 50 Minuten backen.
  5. Danach den Kuchen gut abkühlen lassen, stürzen und mit Puderzucker bestreuen.
  6. Für eine zusätzliche Glasur kannst du 200 Schokolade schmelzen, mit 50 g Himbeeren vermengen, über den Kuchen gießen und dann sorgfältig mit einem Messer verteilen.

Kommentare