Foto: Shutterstock.com

Ingwertee zubereiten? - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:08
Ingwer ist eines der gesündesten Lebensmitteln auf der Welt
Hierbei verleiht die Wunderknolle als Gewürz vielen Gerichten den gewissen Pfiff und liefert zudem einen geschmackvollen Tee. Ingwer hat einen scharf- würzigen Geschmack und gehört in Indien und Süd - Ostasien seit nunmehr 3000 Jahren zu den favorisierten Lebensmitteln. Ingwer hat eine beruhigende Wirkung auf den Magen und fördert zudem auch noch die Verdauung. Hätten Sie es gewusst? Es gibt an die 50 verschiedenen Arten Ingwer. Dennoch hat es nur eine davon in die Arznei geschafft. Sogleich handelt es sich um die Knolle mit der wir so gerne unsere Mahlzeiten verfeinern oder einen Tee frisch aufbrühen. Ingwer ist also Gewürz, Arznei und Kräutermischung zugleich.

So hält Ingwer besonders lange

1. Den Ingwer in Folie einwickeln und im Gemüsefach Ihres Kühlschranks aufbewahren.

2. Sie können den Ingwer ebenfalls zerkleinern und anschließend einfrieren.

/p>

Die Zubereitung

Frischen Ingwer können Sie in der Gemüseabteilung eines gut sortierten Lebensmittelladen oder auch dem Supermarkt kaufen. Zur Not darf es auch mal der fetige Ingwertee sein.


1. Pro Tasse etwa ein Daumengroßes Stück des Ingwers abschneiden. 

2. Das Wasser zum kochen bringen und den Ingwer nun ins heiße Wasser geben. Das ganze dann ca. 10 Minuten köcheln lassen. Wer den Tee noch würziger möchte kann die Zeit bis zu weiteren 10 Minuten verlängern. 

3. Nach dem der Tee durchgezogen ist, diesen mit dem Saft einer Zitrone, nach Geschmack und 1 - 2 Löffeln Honig oder auch braunem Rohrzucker ab-schmecken. 

4. Der Tee ist ideal bei Erkältungen, gripalen Infekten und Magenproblemen oder einfach nur zum Genuss an einem kalten Abend, da der Tee den Körper von innen aufheizt. Der Tee hat sowohl einen wohltuenden, schmackhaften und gesundheitsfördernden Effekt. Hierbei sollte noch erwähnt werden, dass er durch seine Verdauungfordernde Eigenschaft zudem für eine schlanke Linie sorgt. 

 

5. Alternativ ist Ingwertee auch fertig im Supermarkt zu erwerben. Die gesundheitsfördernde Wirkung jedoch ist nicht mit der, der frischen Knolle zu vergleichen. Deshalb empfiehlt es sich ein wenig Zeit zu investieren, den Tee frisch aufbrühen.

6. Der Tee lässt sich außerdem in der Teekanne zubereiten. Hierzu die entsprechende Menge Ingwer zunächst reiben und das Pulver in das Teeei geben. Die Zeit zum ziehen ist hierbei die Gleiche. 

Kommentare