Foto: Shutterstock.com

Kaiserschmarren zubereiten? - So wird´s gemacht

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:05
Der Kaiserschmarren zählt zu den beliebtesten Süßspeisen in Österreich...

Der Kaiserschmarren ist eine Süßspeise der traditionellen österreichischen Küche und über dessen Entstehungsgeschichte bis heute noch immer gerätselt wird. Die Legenden reichen vom kaiserlichen österreichischen Hof bis hin zur damaligen einfachen Kost der Bauern in Österreich. Der Schmarrn wird aus einem Palatschinkenteig zubereitet, mit Puderzucker bestreut und mit Rosinen verfeinert. In der Alpenrepublik kommt der Kaiserschmarrn als Hauptgericht oder zum Dessert auf den Tisch.

  • Der Schmarren sollte auf mittlerer Hitze und unter mehrmaligem Wenden der zerkleinerten Stücke zubereitet werden.
  • Zum Kaiserschmarren wird immer auch ein Kompott oder auch Zwetschkenröster serviert.
  • Eidotter und Eiklar sind unbedingt zu trennen. 

Für die Zubereitung eines originalen Kaiserschmarren mit 2 bis 4 Portionen werden folgende Zutaten benötigt:

  • 3 Eier
  • 1/2 Liter Milch
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zucker
  • 350 g griffiges Mehl
  • 30 g Margarine/Butter
  • Etwas Mineralwasser mit Kohlensäure
  • Zum Bestreuen Staub-/Puderzucker

Die Zubereitung eines Kaiserschmarren

  1. Zuerst werden Eidotter und Eiklar voneinander getrennt.
  2. Anschließend werden die Eidotter, der Zucker und das Salz mit dem Schneebesen in einer großen Schlüssel kräftig verrührt.
  3. Dann das Mehl langsam unterrühren, bis das Gemisch etwas zäher wird.
  4. Bei Bedarf können jetzt auch die Rosinen beigefügt werden.
  5. Mit dem Mineralwasser kann der Teig nun etwas lockerer gemacht werden. 
  6. Danach das Eiklar in einer anderen Schüssel steif schlagen und langsam in den Teig einrühren.
  7. Nun die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und dann den Teig eingießen und warten, bis die Unterseite des Teiges fest wird.
  8. Mit einem breiten Löffel oder einer Kochschaufel den Teig aufteilen und wenden.
  9. Anschließend mit einer Gabel in kleine mundgerechte Stücke zerkleinern und weiter in der Pfanne lassen, bis er eine knusprig-braune Farbe hat.
  10. Zum Schluß den Schmarrn aus der Pfanne nehmen, mit Zucker bestreuen und heiß servieren. 

Kommentare