Foto: Shutterstock.com

Kiwi-Marmelade selber machen? - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:20
Ein Rezept für Kiwi-Marmelade.

Es gibt viele Variationen für Kiwi-Marmelade. Hier ein besonders leckeres Rezept, dass sich recht einfach zubereiten lässt.

Zutaten: für 5 - 6 Gläser

  • 500 g Kiwifrüchte, geschält gewogen (ca. 8 Stück)
  • 500 g Orangen, geschält gewogen
  • 1000 g Gelierzucker 1 plus 1
  • 3 EL Zitronensaft
  • Orangenlikör nach Geschmack

 

Anleitung für Kiwi-Marmelade

  1. Für dieses Rezept zuerst die Früchte schälen und abwiegen.
  2. Anschließend in kleinere Stücke schneiden, in einen Kochtopf geben.
  3. 1 kg Gelierzucker und den Zitronensaft mit einem Rührlöffel gut unter die Fruchtmischung unterrühren.
  4. Bei diesem Gelierzucker sollte der Zucker das gleiche Gewicht wie die Früchte haben.
  5. Wenn Sie also lieber nur die Hälfte von dieser Marmelade kochen wollen, nehmen sie auf zusammen 500 g Früchte nur 500 g Gelierzucker.
  6. Den Topf mit Inhalt für mindestens 4 Stunden zum Gelieren in der Küche stehen lassen.
  7. Noch besser ist es, wenn Sie die Marmelade abends vorbereiten und erst am nächsten Tag kochen.
  8. Vor dem Kochen der Marmelade entsprechende Gläser mit passenden Schraubdeckeln gut mit heißem Wasser ausspülen, auf den Kopf stellen, damit das gesamte Wasser ablaufen kann.
  9. Den Topf auf die Herdplatte stellen und unter häufigem Umrühren aufkochen.
  10. Anschließend noch leicht sprudelnd 4 Minuten, wiederum unter häufigem Umrühren, kochen lassen.
  11. Eventuell sich oben absetzenden Schaum mit einer Schöpfkelle vorsichtig abschöpfen und wegwerfen.
  12. Die heiße Marmelade in die bereit gestellten Gläser einfüllen, den Deckel fest zuschrauben.
  13. Anschließend die Gläser für 5 - 10 Minuten auf den Kopf stellen. Dadurch bildet sich zwischen Deckel und Marmelade ein luftleerer Raum, was zu einer noch besseren Haltbarkeit des Marmeladen Inhalts, beiträgt.

 

Tipp:

  • Liebhaber von Marmelade mit Beigabe von etwas Alkohol, können die Marmelade nach dem Abfüllen in Gläser oder gleich im Kochtopf zusätzlich mit Orangenlikör, Whisky, Himbeergeist oder anderen alkoholischen Getränken, nach eigenem Geschmack verfeinern.
  • Zusätzlich kann man bei den Früchten, einen Teil der Orangen durch Grapefruits, ersetzen.

 

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Kommentare