Foto: Shutterstock.com

Kochen wie Oma? - Die 10 besten Tricks

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:16
Jeder kennt das Gefühl und den Geschmack, den man verspürt...

Jeder kennt das Gefühl und den Geschmack, den man verspürt, wenn man als Kind bei Oma am Küchentisch saß und das Essen so lecker schmeckte wie sonst nirgendwo. Aber wieso ist die Soße bei Oma so viel besser als wenn du kochst und warum lieben wir Omas Eintopf so sehr? Hier sind die 10 besten Kochtricks, damit es schmeckt wie bei Oma!

Das sind sie

  • 10. Auf unserer Top-10-Liste, steht ganz oben, das Verfeinern von Kaffee. Gibst Du in den Kaffee ein kleines Stück Schokolade oder verfeinerst ihn mit Zimt, bekommst Du eine unheimlich feine Geschmacksnote, die schon Oma und Opa zu schätzen wussten.
  • 9. Damit du kochen kannst wie Oma, solltest Du beim Zubereiten von Kartoffelbrei anstelle von Milch lieber Sauerrahm nehmen, dann wird der Brei schön cremig. 
  • 8. Um zu Kochen wie Oma übergießt Du den Schweinebraten, während des Bratens, einige Male mit Bier, so bekommt er eine feine Kruste.
  • 7. Um das Aufplatzen von Bratwürsten zu vermeiden, empfiehlt Oma, sie ca. 10 Minuten in heißes Wasser zu legen (vor dem Braten, aber dann die Würstchen gut abtrocknen!).
  • 6. Wenn Du Omas Rühreier liebst, dann gebe in die Eiermasse etwas Sprudelwasser, dann werden sie schön locker und fluffig.
  • 5. Um den Blumenkohl so schön weiß zu belassen, wie er immer bei Oma ist, gibst Du einfach etwas Milch oder Zucker in das Kochwasser, das verhindert den Farbverlust.
  • 4. Wenn Du Blaukraut noch schmackhafter haben möchtest, dann empfiehlt dir Oma, etwas Kirschsaft oder Kirschgelee in den Topf zu geben, so wird das Blaukraut viel delikater.
  • 3. Damit es Oma bei der Arbeit einfacher hatte, gab sie immer etwas Öl in den Topf zu den Pellkartoffeln, so lassen sich die Kartoffeln viel leichter schälen.
  • 2. Und damit die Kartoffeln für den Kartoffelsalat alle gleich schön geschnitten sind, benutzte Oma zum Schneiden einfach den Eierschneider! (einer der sinnvollsten Kochtricks!)
  • 1. Und einer der besten Kochtricks von Oma, damit wir kochen wie Oma selbst: Spare niemals an Butter oder Sahne, den nur die beiden Kalorienträger zaubern Dir den unverwechselbaren Geschmack, den wir von Omas Gerichten kennen.
  • Probiere die Kochtricks aus und Dir wird schnell auffallen, kochen wie Oma, ist gar nicht schwer und es erinnert uns an die schönen Tage unserer Kindheit zurück.

Kommentare