Foto: Shutterstock.com

Köstlichen Nudelauflauf machen? - Nützliche Tipps

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:21
Nudelauflauf ist ein leckeres Gericht welches du relativ schell zubereitet kannst und welches deinen

Nudelauflauf ist ein leckeres Gericht welches du relativ schell zubereitet kannst und welches deinen Geldbeutel nicht übermäßig strapazierst. Es gibt natürlich einige verschiedene Möglichkeiten es zuzubereiten. Damit ist weniger der Zeit und Arbeitsaufwand gemeint. Dieser bleibt in der Regel gleich. Nur gibt es eine riesige Auswahl von verschiedenen Kräutern, Käsesorten, Schinken und Gemüse mit denen du deinen Nudelauflauf kreieren kannst. Ketschup und Tomatensoße sorgen dafür dass es besser rutscht.  

  • Gemüse und Nudeln haben unterschiedlich lange Garzeiten. 
  • Sei sparsam mit dem Salzen.
  • In dem Schinken und den Nudeln ist eigentlich schon genug von dieser Speisewürze. 
  • Auch die übrigen Gewürze solltest du vorsichtig dosieren. 

  • Auf jeden Fall Nudeln oder Spätzle werden für einen schmackhaften Nudelauflauf gebraucht. 
  • Dann einen geriebenen Käse, welcher sich zum Überbacken eignet und auch deinem Geschmack entspricht. 
  • Zwiebeln oder Knoblauch, sowie Gewürze um dem Ganzen den richtigen Pfiff zu geben. 
  • Ebenso brauchst du etwas grillfähiges Fleisch oder Schinken für einen leckeren Bratengeschmack. 
  • Süße oder saure Sahne welche zusammen mit dem Käse für einen festen Halt sorgen. 
  • Ein paar Kräuter unter das Käse-Sahne-Gemisch gerührt werden dein leckeres Gericht noch veredeln. 
  • Dann Gemüse nach deinem Geschmack, am besten frisch aus dem Garten.  
  • Damit gibst du deinem Nudelauflauf etwas Farbe und hauptsächlich Vitamine. 
  • Auch eine spezielle Auflaufform brauchst du für ein perfektes Gelingen deiner neuesten Nudelkreation. 
  • Kleinere Aufläufe gelingen schon in einem sogenannten Minibackofen. 

Nudelauflauf - Anleitung

  • Ein kleines und einfaches Nudelauflauf Rezept für den Anfang. 
  • Du nimmst ein Pfund Nudeln und kochst es bissfest. 
  • Zwei oder drei Tomaten und eine große Zwiebel mundgerecht geschnippelt kurz anbraten und sie auf die Seite stellen. 
  • Dann nimmst du eine Auflaufform gießt etwas Tomatensoße auf den Boden und legst eine Schicht Nudeln darüber. 
  • Dann wieder etwas Tomatensoße, 250 Gramm Hackfleisch und zirca 120 Gramm geriebenen Käse. 
  • Das Ganze wiederholst du dann so oft bis deine Zutaten aufgebraucht sind. 
  • Eine Schicht Nudeln sollten den Abschluss bilden. Nun noch ein Becher Sahne darüber gießen und mit ein paar Butterflöckchen und Kräutern garnieren. Zwiebel und Tomaten solltest du ebenso gleichmäßig verteilen. 
  • Bei 200 Grad und in einer knappen halben Stunde ist dein Nudelauflauf fertig. 
  • Warte ab bis er eine schöne knusprig braune Farbe hat. 
  • Ein kleiner Tipp: wenn du das Hackfleisch voher kurz angrillen tust verleiht es dem Nudelauflauf einen besseren Geschmack. 
  • Nach dem dir dein erstes Nudelgratin gelungen ist, kannst du deine nächste Nudelspezialität mit anderen Zutaten etwas kreativer gestalten.   

Kommentare