Foto: Shutterstock.com

Kühlende Lebensmittel im Sommer? - Auflistung

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:26
Gerade wenn die Sonne hoch am Himmel steht, dann sind kühlende Lebensmittel genau die richtige Lösung.

Gerade wenn die Sonne hoch am Himmel steht, dann sind kühlende Lebensmittel genau die richtige Lösung. Dabei muss nicht immer zu einem kalten Getränk oder einer Kugel Eis gegriffen werden, sondern auch andere kühlende Lebensmittel haben es in sich und sind sicherlich das richtige für heiße Tage.

  • Wenn einen zu heiß ist, dann wird schnell an ein eiskaltes Getränk gedacht oder ein leckeres Eis. Aber auch das Grillen ist im Sommer sehr beliebt und ist nicht gerade förderlich, wenn einem zu warm ist. Zu kalte Speisen sind schädliche Kälteeinflüsse und belasten den aus der Balance geratenen Körper nur noch mehr.
  • Oftmals muss der Körper sehr viel arbeiten, um die Kälteeinflüsse auszugleichen und dann wird einem nach dem kalten Eis nur noch wärmer. Auch gegrillte, geräucherte, gebackene und scharfe Speisen sowie Süßes ist sicherlich nicht die richtige Lösung, um eine Abkühlung zu bekommen.
  • Auch einige Lebensmittel heizen den Körper eher an, statt bei der Abkühlung zu helfen. Deswegen im Sommer auf Ingwer, Lamm- und Rindfleisch, Knoblauch, Curry, Basilikum, Koriander, Pfeffer, Mandarinen, Knoblauch, Zwiebel, Litschis, Garnelen, Granatäpfel, Kümmel und Bärlauch verzichten.

Welche Lebensmittel helfen wirklich gegen Hitze?

  • An heißen Sommertagen sollte trotz der Hitze auch auf gesunde Ernährung geachtet werden. Manche abkühlende Lebensmittel verschaffen zwar eine kurze Erfrischung, doch auf Dauer sind sie eher schädlich und nicht gerade die beste Hilfe. Lieber zu kühlenden Lebensmittel greifen, die einen dauerhaften Effekt haben.
  • Im Sommer ist der Körper sowieso durch die Hitze stark belastet, gerade der Kreislauf und der Stoffwechsel werden ganz schön auf Trab gehalten. Kommen dann noch „schwere“ Lebensmittel hinzu, kann dies schnell zu einen schlappen Gefühl führen oder Schwäche.
  • Die beste Möglichkeit gegen heiße Tage sind natürliche „Kühler“. Dabei müssen kühlende Lebensmittel gar nicht kalt sein, damit der Körper wieder erfrischt wird. Sehr gut für einen kühlenden Effekt sorgen Wassermelonen, Spinat, Radieschen, Pfirsiche, Erdbeeren sowie Tofu. Diese bringen nicht nur neuen Schwung in den Körper, sondern sind auch noch richtig lecker.
  • Auch am Gemüseregal kann sich so richtig bedient werden. Karotten und Paradeiser sind richtige Abkühler im Sommer und sogar eine Tasse heißer Tee kann meist kühlender wirken, als ein Eis. Besonders geeignet ist grüner Tee. 
  • Eher ungewöhnlich und dennoch eine große Hilfe gegen zu warme Tage sind saure Lebensmittel wie Essiggurken.

Kommentare