Foto: Shutterstock.com

Kürbiskuchen selber machen? - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:05
Der Kürbis ist das wohl bekannteste Herbstgemüse...
Aus ihm lassen sich allerdings nicht nur Gesichter und Masken für Halloween basteln, sondern der Kürbis kann sehr vielseitig in der Küche eingesetzt werden. Vom lecker eingelegten Kürbis, über die herzhafte Kürbismarmelade bis hin zum Kürbiskuchen ist das Herbstgemüse lecker und gesund zuzubereiten. Kürbis kann zudem bei Verdauungsproblemen, bei Problemen mit Nieren und Blase, aber auch bei Prostatabeschwerden helfen.

  • 300 Gramm Kürbis
  • Wasser
  • 150 Gramm Butter
  • 2 Eier
  • 120 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 300 Gramm Weizenmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Teelöffel Lebkuchengewürz
  • Sahne
  • Fett
  • Semmelbrösel

Schritt-für-Schritt Anleitung

  1. Zuerst wird der Kürbis gründlich geschält.
  2. Dann wird das Fruchtfleisch in ca. 2 cm große Würfel geschnitten.
  3. Mit einem kleinen bisschen Wasser wird das Kürbisfleisch nun für gute 10 Minuten im Topf gegart.
  4. Anschließend den Kürbis abgießen, die Butter untermischen und mit einem Pürierstab oder einee Gabel fein zerkleinern.
  5. Jetzt werden die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker zusammengemischt und alles zusammen schön umrühren, bis es schaumig ist.
  6. Nun werden Mehl, Backpulver und das Lebkuchengewürz miteinander gemischt und dann zu der Eimasse gegeben.
  7. Beide Zutaten gut miteinander mischen und erst dann die Kürbismasse dazu geben. Nach Geschmack nun noch ein bis zwei Esslöffel Sahne dazugeben.
  8. Jetzt wird eine Backform dünn mit Butter oder Margarine ausgepinselt und anschließend mit ein paar Semmelbröseln ausgestreut.
  9. Den Backofen auf 190° Grad vorheizen und den Kuchen erst dann hinein schieben, wenn die Temperatur erreicht ist.
  10. Den Kürbiskuchenteig in die gefettete Form füllen und in 25 Minuten fertig backen.
  11. Dazu schmeckt eine warme Vanillesoße gut, die zusätzlich mit ein paar zerkrümelten Spekulatius angereichert wird.

Kommentare