Foto: Shutterstock.com

Latte Art für zu Hause: Kaffeedekoration zum Frühstück

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:37
Zu einem gelungenen Cappuccino gehört auch immer cremiger Milchschaum dazu. Dabei hat sich das Eingießen des Milchschaums zu einer wahren Kunstform...

Zu einem gelungenen Cappuccino gehört auch immer cremiger Milchschaum dazu. Dabei hat sich das Eingießen des Milchschaums zu einer wahren Kunstform entwickelt, die mit großartigen Motiven aufwarten kann. Die Kunst liegt darin, den Milchschaum durch gekonntes Eingießen auf bestimmte Weise zu verwirbeln. So können beispielsweise Blätter, Herzen oder noch komplexere Bilder entstehen.

 

Bei komplexeren Bildmotiven wird zumeist auf Hilfsmittel – etwa Kakaopulver – zurückgegriffen. Klassisch kommt die Kunst des Latte Arts aber ohne derartige Hilfsmittel aus, in manchen Kreisen gilt deren Benutzung sogar als Fauxpas. Der Trend des Latte Arts ist nicht nur auf Cafés und Wettbewerbe begrenzt, sondern lässt sich auch auf einfache Weise zu Hause umsetzen.

 

Obgleich die Kunst des Latte Arts viel Übung und Routine der Zubereitung erfordert, lassen sich einfache Milchschaumkreationen bereits bei den ersten Versuchen kreieren. Für ein gutes Gelingen sollten einige Empfehlungen jedoch beachtet werden. 

Das ist zu beachten

  • Milch mit hohem Fettanteil verwenden
  • Fertigen Milchschaum schnell benutzen
  • Kanne mit ausgeprägter Tülle verwenden
  • Keine Scheu vor dem Eingießen haben.
  • Übung macht den Meister! Probieren Sie es aus.

Auf einen guten Milchschaum kommt es an

Der Milchschaum sollte von cremig-flüssiger Konsistenz sein, sollte also nicht zu fest sein, damit er sich gut gießen lässt. Schließlich entsteht das Muster durch die Verwirbelung des Milchschaums beim Eingießen.

 

Hierbei gilt folgende Regel: Je höher der Fettanteil der Milch, desto mehr Cremigkeit des Milchschaums ist zu erwarten. Es ist also anzuraten, Milch mit einem Fettgehalt von 3,5% (besser noch 3,8%) zu wählen. Ist der Milchschaum erst einmal fertig, sollte möglichst schnell zum nächsten Schritt (also dem Gießen) übergegangen werden, da sich Schaum und Flüssigkeit schnell wieder trennen.

Keine Scheu vor dem Eingießen des Milchschaums

Die Kanne mit dem Milchschaum sollte am Tassenrand angesetzt und dann gekippt werden. Dabei sollte die Kanne nicht wieder abgesetzt werden, das Gießen also permanent und kontinuierlich erfolgen.

 

Haben Sie bitte keine Scheu vor dem ersten Eingießen. Die Kanne sollte, um möglichst gute Ergebnisse zu garantieren, eine ausgeprägte Tülle (also einen ausgeprägten Ausgießer) haben. Gelingt nun das erste Eingießen, so gelingt in der Regel auch der Rest. Sicherlich erfordern die Feinheiten Erfahrung, zunächst sollte es jedoch darum gehen, ein Gefühl für das Eingießen zu entwickeln.

 

Im Späteren kann man mit der Kanne vom Rand in die Mitte der Tasse wandern, die Kanne leicht schwenken oder die Tasse kippen. Ein einfaches Blattmotiv sollte gleich zu Anfang gelingen, im Verlauf auch Herzen usw. Der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Wie gelingt Latte Art für den Frühstückstisch?

Zum Aufschäumen der Milch benötigt man nicht zwingend einen Kaffeeautomaten. Milchaufschäumer sind bereits günstig zu erwerben. Die verwendete Tasse sollte einen runden Boden haben, damit die Strömung des Milchschaums nicht eingeschränkt wird. Wer die oben genannten Tipps beachtet, wird eine himmlische Kaffee-Spezialität kreieren.

 

Kommentare