Foto: Shutterstock.com

Lavendeleis selber machen? - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:22
Lavendeleis lässt sich aus getrockneten oder frischen Blüten selbst zubereiten.

Um ein leckeres Eis mit Lavendelgeschmack herzustellen benötigt man nur wenige Zutaten, und kommt sogar ohne Eismaschine aus. Je nach Geschmack kann das Lavendeleis dann noch etwas verfeinert werden, und dem Eisgenuss steht nichts mehr im Weg.

  • 1-2 TL getrocknete oder 2-4 TL frische Lavendelblüten
  • 200 Gramm Zucker
  • 250 ml Sahne
  • 100 ml Milch
  • 7 bis 8 Eigelbe
  • Mixer
  • Mörser
  • Eismaschine oder Gefrierdose

Lavendeleis selber machen

  1. Geben Sie zuerst die Lavendelblüten und den Zucker in ein Gefäß. Verrühren Sie mit dem Mixer alles so lange, bis sich die Lavendelblüten fast komplett zerteilt haben, und schön klein geworden sind.
  2. Falls Sie keinen Mixer haben, dann zerstoßen Sie zuerst nur die Lavendelblüten mit einem Mörser, und verrühren sie dann mit dem Zucker.
  3. Gießen Sie dann langsam die Milch dazu, und rühren Sie den Lavendelzucker solange in der Milch um, bis sich fast alle Zuckerkristalle komplett aufgelöst haben.
  4. Trennen Sie dann die Eigelbe vom Eiweiß, und mischen Sie das Gelbe von den Eiern unter die Sahne. Rühren Sie diese Sahnemischung nun solange, bis sich diese zu einer gleichmäßigen Masse entwickelt hat.
  5. Danach nehmen Sie den Lavendelzucker, und lassen ihn in die Sahnemasse einrieseln. Auch hier müssen Sie wieder so lange rühren, bis sich alle Zutaten zu einer gleichmäßigen Masse verbunden haben.
  6. Dieses ist jetzt die Eismasse, die nun eingefroren werden muss. Falls Sie im Besitz einer Eismaschine sind, können Sie die Masse dort hineinfüllen und das Eis gefrieren lassen.
  7. Haben Sie keine Eismaschine, dann ist das auch nicht schlimm. Füllen Sie die Lavendelmasse in eine große Gefrierdose und verschließen Sie diese gut. Stellen Sie die Lavendelcreme dann in das Gefrierfach. Damit das Eis gleichmäßig gefriert und schön cremig wird, müssen Sie es allerdings zwischendurch umrühren.
  8. Dazu nehmen Sie den Eisbehälter alle 45 Minuten aus der Truhe, rühren die Masse kurz um, und stellen das Eis danach sofort wieder in den Froster.
  9. Nach gut drei bis vier Stunden ist das Lavendeleis fertig. Damit Sie daraus schöne Kugeln formen können, sollten Sie es ca. 15 Minutem vor dem Servieren aus der Tiefkühltruhe nehmen.
  10. Damit die Kugeln eine glatte Oberfläche bekommen, tauchen Sie den Eisportionieren vor dem Formen kurz in kaltes Wasser. 
  11. Das fertig angerichtete Eis können Sie nun noch mit etwas Lavendelsirup verfeinern. Sie können aber auch zerkleinertes Obst und frische Beeren zum Garnieren verwenden, und sprühen dann noch eine Sahnehaube auf.
  12. Besonders gut passen zu frischem Lavendeleis essbare Blüten. Diese sind im Geschmack ebenso leicht und blumig wie das Eis, und sehen auch als Dekoration sehr schön aus.

Kommentare