Foto: Shutterstock.com

Lorbeerbrot selber backen? - Rezept und Anleitung

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:20
Egal ob pur oder z.B. als Beilage zu einer Suppe - Lorbeerbrot ist schmeckt, es ist schnell gemacht

Egal ob pur oder z.B. als Beilage zu einer Suppe - Lorbeerbrot ist schmeckt, es ist schnell gemacht und benötigt nur wenige Zutaten. Hier ein simples Rezept zum Nachbacken.

Dinge die benötigt werden

  • 400 g Vollkornmehl
  • 200 ml Vollmilch
  • 60 g weiche Margarine
  • 50 g Mohn
  • 5 Lorbeerblätter
  • 2 EL Honig
  • Saft 1 Orange
  • 1 Becher Creme Fraiche
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Paket Backpulver

Nützliche Anfertigungstipps

  1. Lorbeerblätter fein hacken und zusammen mit dem Salz, dem Mohn, dem Backpulver und dem Mehl in einer großen Schüssel vermengen.
  2. In einer zweiten Schüssel die Milch, die Creme Fraiche, die Margarine, den Honig und den Orangensaft verrühren.
  3. Danach die Mischung zur trockene Mischung geben und mit einem Schneebesen oder einem Handrührgerät so lange verrühren, bis eine knetbare Masse entstanden ist.
  4. Diese gut durchkneten, eine Kuchenform gründlich mit etwas Margarine einfetten, mit Mehl bestäuben, den Teig hinein und in Form bringen.
  5. Im Backofen bei 180 Grad maximal 30 Minuten goldbraun backen.
  6. Danach abkühlen lassen und aus der Form heben.

Kommentare