Foto: Shutterstock.com

Marokkanische Rezepte? - Wie gelingt mir der Themenabend

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:06
Die marokkanische Küche zeichnet sich vor allem durch die Vielfalt an Aromen und Farben aus.

Die marokkanische Küche zeichnet sich vor allem durch die Vielfalt an Aromen, Gewürzen und Farben aus. Die Essen vieler Länder haben ihren Ursprung in der marokkanischen Küche, da diese sehr beliebt ist. Hier sind 3 Rezepte, Vorspeise, Hauptgericht und Nachspeise aufgeführt, welche du nachkochen kannst und die super passen, wenn du z.B. einen Themenabend veranstaltest.

Rezept Nr. 1 - ,,Pikanter Salat''

  • 4 große Zwiebeln
  • 4 Fleischtomaten
  • 1 Knoblauchknolle
  • 1/2 Tasse Olivenöl
  • 1 EL Kümmel
  • 10 Zweige Petersilie
  • 1 Paprika in rot
  • Salz
  • Pfeffer (schwarz)
  • 1 Karotte
  • Den Saft 1 Limette

 

Rezept Nr. 2 - ,,Couscous mit Hähnchen''

Für den Couscous

  • 200 ml Wasser
  • 200 g Couscous
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • Etwas Salz

 

Für das Hähnchen

  • 4 Hähnchenschenkel (Unterkeule)
  • 2 TL Paprikapulver
  • 1/3 Paprika in rot
  • 1/3 Paprika in gelb
  • 1/3 Paprika in grün
  • Pfeffer (Schwarz)
  • Salz
  • Safran
  • Tomatenmark
  • Olivenöl
  • Wasser


Rezept Nr. 3 - ,,Marokkanische Pfannkuchen''

  • 200 g Wasser
  • 200 g Grieß
  • 100 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1/ TL Natron
  • 1/2 Tasse weiche Butter
  • Olivenöl

Zubereitung der Rezepte

Rezept Nr. 1 - ,,Pikanter Salat''

  1. Schäl die Zwiebeln, wasch sie und die Tomaten, schneid beides klein und brat es in dem Olivenöl in einer Pfanne/einem Topf an, bis beides knusprig ist.
  2. Gib beides danach in eine Schüssel.
  3. Im selber Öl brätst du auch den Knoblauch (klein hacken) mit dem Kümmel an und gibst es dann ebenfalls in die Schüssel.
  4. Wasch dann die Paprika und die Karotte und schneid sie in dünne Streifen.
  5. Hack die Petersilie ganz fein und gib sie mit dem Limettensaft über den Salat.
  6. Zuletzt kommt noch etwas Salz und Pfeffer drüber.


Rezept Nr. 2 - ,,Couscous mit Hähnchen''

Zubereitung der Hähnchenkeulen

  1. In eine Pfanne gibst du etwas Olivenöl mit Tomatenmark und erhitzt beides.
  2. Danach kommen die gewaschenen und abgetrockneten Hähnchenschenkel hinein, welche du gut von allen Seiten anbrätst, bis sie Farbe haben und knusprig sind.
  3. Gib danach etwas Wasser, ca. 100 ml, hinzu und lass die Mischung auf mittlerer Stufe köcheln.
  4. In der Zwischenzeit würfelst du die Paprika ganz klein und gibst sie mit etwas Salz, Pfeffer und Safran hinzu.
  5. Rühr alles gut um und gib erneut etwas Wasser hinzu.
  6. Wenn die Hähnchenschenkel durch sind, gibst du noch das Paprikapulver drüber, verrührst es und gibst alles in eine Schüssel.

 

Zubereitung des Couscous

  1. Gib das Wasser, das Salz und das Olivenöl in einen Kochtopf und erwärm es auf dem Herd.
  2. Sobald das Wasser kocht, schaltest du den Herd aus und gibst den Couscous hinein.
  3. Rühr es gut um und lass es aufquellen.
  4. Danach gibst du die Butter drauf, wartest, bis sie aufgrund der Hitze schmilzt, und rührst es nochmals um.
  5. Danach zum Hähnchen servieren.

 

Rezept Nr. 3 - ,,Marokkanische Pfannkuchen''

  1. Vermisch alle Zutaten bis auf die Butter in einer Schüssel.
  2. Danach bedeckst du den teig mit einem feuchten Küchentuch und lässt diesen mindestens 1/2 Stunde ruhen.
  3. Danach gibst du etwas Olivenöl in eine heiße Pfanne (das Öl erhitzt sich sofort) und brätst dann Pfannkuchen (Größe egal).
  4. Hast du alle fertig, kommt die Butter in die noch heiße Pfanne und du legst die Pfannkuchen kurz hinein, wendest sie und legst sie danach auf einen Teller.

Kommentare